Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 31. Oktober 2014 12:23 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Finanzdebakel in Tirol erfordert erneut Überprüfung von RH Sexy, sexy: Griss um Hemd von Joachim Löw Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Euro 2008 Nächster Artikel Finanzdebakel in Tirol erfordert erneut Überprüfung von RH Sexy, sexy: Griss um Hemd von Joachim Löw
    Zuletzt aktualisiert: 16.01.2008 um 05:10 Uhr

    Für Fußball-Fans gilt in Fan-Zonen Schnapsverbot

    Während der Fußball-EM im Juni soll den Besuchern in den beiden Klagenfurter Fan-Zonen auch Kärntner Kost angeboten werden. Ein Bier kostet stolze 3,50 Euro.

    Ein Maß werden die deutschen Fans bei uns nicht genießen können, aber halbe Liter Bier gibt es

    Foto © APAEin Maß werden die deutschen Fans bei uns nicht genießen können, aber halbe Liter Bier gibt es

    Hundertdreiundvierzig Tage noch bis zur Fußball-EM - und noch immer gibt es kein Gesamtkonzept für die Fan-Zonen am Messegelände und am Neuen Platz. Immerhin sollen sich hier während der EM täglich zigtausende Besucher aufhalten.

    Kulinarik. Die Fan-Zonen sollen kulinarische Zentren sein. In diesen schreibt laut Magistrat die UEFA gewisse Getränke als auch deren Preise fix vor. In Klagenfurt wird Carlsberg-Bier (in 0,5-Liter-Bechern) verkauft. Ob es auch Wein und Prosecco gibt, ist noch unklar. Das hängt vom Konzept der Gastronomen ab. Fest steht nur, dass keine harten Getränke ausgeschenkt werden dürfen.

    Preise. Gelten Einheitspreise und Schnapsverbot auch für die an die Fan-Zonen angrenzenden Lokale? Laut Auskunft aus dem Magistrat gilt etwa die 10.-Oktober-Straße nur als Verbindungsweg. Heißt: Gastro-Stände im Freien müssen sich an die Einheitspreise und strengen Richtlinien halten. Aber: Wer im Lokal Getränke ausschenkt, muss es nicht! In den Fan-Zonen werden die Getränke übrigens nur in 0,5-Liter-Bechern oer 0,5 Liter Pet-Flaschen verkauft werden.

    Plastikbesteck. Bei den angebotenen Speisen wird - trotz Plastikbestecks und Pappteller - Kreativität verlangt: So fordert die Stadt, dass nicht nur ländertypische Gerichte jener Nationen, die zu Gast sind, serviert werden. "Es soll natürlich auch Kärntner Kost angeboten werden", sagt Veronika Meissnitzer, Leiterin der Presseabteilung des Magistrats. Welche Wirte die Gastro-Stände betreiben werden, steht noch nicht fest. Die Ausschreibung für die Vergabe läuft noch bis Freitag. "Das Interesse ist sehr groß", sagt Meissnitzer. Am Messeareal wird es acht Gastro-Einheiten geben, am Neuen Platz ebenfalls acht. Sponsor McDonald's wird in den Klagenfurter Fan-Zonen kein "EM-Restaurant" betreiben.

    CLAUDIA BEER-ODEBRECHT

    Mehr Euro 2008

    Mehr aus dem Web

      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!