Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 28. Juli 2014 18:31 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Finanzdebakel in Tirol erfordert erneut Überprüfung von RH Sexy, sexy: Griss um Hemd von Joachim Löw Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Euro 2008 Nächster Artikel Finanzdebakel in Tirol erfordert erneut Überprüfung von RH Sexy, sexy: Griss um Hemd von Joachim Löw
    Zuletzt aktualisiert: 11.09.2007 um 10:06 Uhr

    Österreicher: EURO und ÖFB-Team sind nicht so interessant

    Das Interesse der Österreicher an der EM und dem ÖFB-Team ist sehr gering. Laut einer Umfrage sind nur 36 Prozent an der EURO interessiert.

    Nur 27 Prozent der Österreicher stehen hinter dem Nationalteam

    Foto © GEPANur 27 Prozent der Österreicher stehen hinter dem Nationalteam

    Angesichts der zumeist sehr schwachen Leistungen der österreichischen Nationalmannschaft in jüngster Zeit kommen schlechte Umfragewerte bezüglich der EURO 2008 und der ÖFB-Elf nicht überraschend. Lediglich 36 Prozent der erwachsenen Österreicher zeigen derzeit Interesse an der Europameisterschaft im kommenden Juni im eigenen Land. Im Co-Ausrichterland Schweiz sind es immerhin 59 Prozent. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Instituts Sport+Markt mit Sitz in Köln.

    27 Porzent. Was die Interessenslage an den Nationalteams betrifft schneidet die ÖFB-Auswahl bei der eigenen Bevölkerung gegenüber dem Interesse der Schweizer an der eidgenössischen "Nati" ebenfalls deutlich schlechter ab. Gerade einmal 27 Prozent stehen hinter der Hickersberger-Elf, "Köbi" Kuhns Mannschaft darf sich der Unterstützung von etwas mehr als der Hälfte (55 Prozent) der Bevölkerung sicher sein.

    TV. Da wundert es auch nicht , dass Fußball an den TV-Schirmen in Österreich ebenfalls kein Publikumsmagnet ist - knapp weniger als ein Drittel (31 Prozent) der Einwohner gaben in der Umfrage an, dass Fußball ihre Lieblingssportart im Fernsehen sei. Solche Werte sind in vielen anderen europäischen TV-Märkten kaum vorstellbar, Fußball ist in nahezu allen Staaten Europas die TV-Sportart Nummer 1.


    Mehr Euro 2008

    Mehr aus dem Web

      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!