Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 22. Oktober 2014 03:42 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Finanzdebakel in Tirol erfordert erneut Überprüfung von RH Sexy, sexy: Griss um Hemd von Joachim Löw Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Euro 2008 Nächster Artikel Finanzdebakel in Tirol erfordert erneut Überprüfung von RH Sexy, sexy: Griss um Hemd von Joachim Löw
    Zuletzt aktualisiert: 20.05.2008 um 16:00 UhrKommentare

    Pogatetz und Linz sind absolut EURO-fit

    Trotz der langen Saisonen sind Emanuel Pogatetz und Roland Linz heiß auf die EURO. Teamchef Hickersberger hat derzeit noch den größten Kader aller EURO-Nationen zur Verfügung.

    Emanuel Pogatetz: "EURO bringt Extra-Motivation"

    Foto © GEPAEmanuel Pogatetz: "EURO bringt Extra-Motivation"

    Am Montag sind die Legionäre Roland Linz und Emanuel Pogatetz zum ÖFB-Team gestoßen, am Dienstag holten die beiden gemeinsam mit den anderen "Neulingen" die sportmedizinischen Tests in der Südstadt nach. Trotz langer Saisonen in ihren jeweiligen Ligen lässt der Ausblick auf die EURO beide mit Elan und Zuversicht in die letzten zweieinhalb Wochen vor dem Großereignis gehen.

    Fit und bei der Sache. "Gestern haben sich im Training alle sehr fit präsentiert und waren mit Ernst bei der Sache", lobte Defensiv-Spezialist Pogatetz. Linz stimmte dem zu: "Die Stimmung ist sehr gut, jeder zeigt im Training hundertprozentigen Einsatz." Seine Muskel-Verhärtung im Oberschenkel sei "nicht schlimm", so der Braga-Legionär. "Ich gehe davon aus, dass es morgen, übermorgen wieder völlig normal geht".

    Reserven. "Nach dem letzten Spiel waren nicht mehr viele Reserven da, jetzt aber gibt es Extra-Motivation. Ich hatte kaum eine Erholungsphase, aber es sollte reichen, um in den Länderspielen 100 Prozent zu bringen", so Middlesbrough-Legionär Pogatetz. Auch Linz durfte sich nach dem letzten Meisterschaftsspiel am 10. Mai etwas Ruhe gönnen. Linz sieht sich bei der EM übrigens in einer fixen Rolle. "Ich glaube, ich habe bewiesen, dass ich auch international auf sehr hohem Niveau spielen kann. Ich habe von den Teamstürmern die meiste Erfahrung, eine Stammplatzgarantie gibt es aber nicht."

    Kader. Neben Pogatetz und Linz bereiten sich noch 29 weitere ÖFB-Kicker auf die EURO vor, damit hat Hickersberger so viele Spieler wie derzeit kein anderer Teamchef im Team. Bis zum Meldeschluss am Mittwoch in einer Woche (28. Mai) muss Hickersberger noch acht Spieler aussortieren. Lediglich der kroatische Teamchef Slaven Bilic, der Tscheche Karel Brückner, der Spanier Luis Aragones und Luiz Felipe Scolari von Vize-Europameister Portugal haben ihren definitiven 23-Mann-Kader bereits fixiert.


    Testspiele

    Die letzten Testspiele vor der EURO absolviert die ÖFB-Elf in Graz. Am 27. Mai heißt der Gegner Nigeria und am 30. Mai wartet Malta.

    Foto

    Foto © GEPA

    Roland LinzFoto © GEPA

    Fakten

    Jene Nahrungsergän-zungsmittel, die Martin Stranzl von seinem Club Spartak Moskau mit ins Camp gebracht hat, werden im Doping-Kontroll-Labor in Seibersdorf genauer untersucht. "Wir haben Stranzl nicht vor Doping bewahrt, sondern nur unsere Linie durchgezogen", so Teamarzt Schopp.

    Mehr Euro 2008

    Mehr aus dem Web

      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!