Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. Oktober 2014 17:13 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Alaba und Fuchs sind heute gefordert Feueralarm im Bayern-Hotel Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Champions League Nächster Artikel Alaba und Fuchs sind heute gefordert Feueralarm im Bayern-Hotel
    Zuletzt aktualisiert: 30.08.2012 um 19:46 UhrKommentare

    "Todesgruppe" in Königsklasse

    Die CL-Auslosung ergab eine echte "Todesgruppe": Die amtierenden Meister Real Madrid, Manchester City, Borussia Dortmund und Ajax Amsterdam matchen sich um zwei Plätze. Europas Fußballer des Jahres heißt Andres Iniesta.

    Die Real-Spieler bejubelten am Mittwoch den neunten Supercup-Titel

    Foto © ReutersDie Real-Spieler bejubelten am Mittwoch den neunten Supercup-Titel

    Die Auslosung der Fußball-Champions-League 2012/13 hat am Donnerstagabend in Monte Carlo Spaniens Rekordmeister Real Madrid eine absolute Horrorgruppe beschert. Die "Königlichen" bekommen es in der Gruppe D mit Manchester City, Ajax Amsterdam und Borussia Dortmund - allesamt ebenfalls amtierende Meister in ihren Ländern - zu tun. Titelverteidiger Chelsea trifft in der Gruppe E auf Schachtar Donezk, Juventus Turin und den dänischen Newcomer FC Nordsjälland.

    Klopp: "Fantastische Geschichte"

    Österreichs Legionäre durften ebenfalls mit der Auslosung zufrieden sein. Bayern München, Finalist der abgelaufenen Saison und Klub von ÖFB-Star David Alaba, spielt in Gruppe F gegen Valencia, OSC Lille und BATE Borisow aus Weißrussland. Christian Fuchs trifft mit Schalke 04 im Pool B auf Arsenal, Olympiakos Piräus und den französischen Meister Montpellier.

    Dortmund-Trainer Jürgen Klopp nahm die Auslosung in Monaco mit Begeisterung zur Kenntnis. "Diese Gruppe löst ausschließlich Vorfreude, Gänsehaut und Nervenkitzel aus. Natürlich schieben Manchester City und Real Madrid ganz andere Summen von A nach B als wir das können. Aber dies wird uns nicht hemmen", betonte der Erfolgscoach. "Und wir haben nicht das Gefühl, mit ihnen konkurrieren zu müssen im Sinne, wer ist schöner, wer ist größer, wer ist teurer? Sondern wir wollen an diesem einen Tag ihr unangenehmster Gegner sein. Diese Gruppe ist eine fantastische Geschichte."

    "Das ist ein mittelschweres Los. Unsere Zielstellung ist klar: Wir wollen in die nächste Runde - und zwar als Erster. Bei eigener starker Leistung werden wir uns durchsetzen, in einer schlechten Verfassung bekommt man Probleme. Valencia ist eine Topmannschaft in Spanien. Wir werden uns gut vorbereiten", meinte Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer in seiner ersten Reaktion.

    Fuchs freut sich auf die "Gunners"

    Christian Fuchs freut sich bereits auf die Gruppenphase. "Ohne Frage werden die Spiele gegen Arsenal die Highlights. Die haben genauso wie wir ein super Stadion mit toller Atmosphäre. Da läuft man als Fußballer natürlich gerne auf", sagte der Schalke-Abwehrspieler.

    Olympiakos Piräus und Montpellier seien demgegenüber schwer einzuschätzende Klubs. "Beide sind auf jeden Fall starke und gefährliche Gegner, sonst wären sie in ihren Ligen nicht Meister geworden. Ich denke aber, dass wir das Ziel und den Anspruch haben, einen der ersten beiden Plätze zu belegen und ins Achtelfinale einzuziehen", ergänzte der ÖFB-Teamkapitän.

    Die Gruppenphase beginnt am 18./19. September und endet mit dem sechsten Spieltag am 4./5. Dezember. Der Gruppenerste und -zweite qualifizieren sich für das Achtelfinale. Das Endspiel wird am Samstag, 25. Mai 2013, im Londoner Wembley-Stadion ausgetragen.

    Die Champions League bleibt für die teilnehmenden Klubs auch 2012/13 ein florierendes Geschäft. In der neuen Saison werden insgesamt 910,3 Millionen Euro ausgeschüttet, gut 150 Millionen mehr als im Vorjahr und so viel wie nie zuvor. Als fixe Startprämie können alle 32 Vereine 8,6 Millionen Euro verbuchen - 1,4 Millionen mehr als in der Saison 2011/12. In der Summe winken dem Nachfolger von Chelsea als Sieger im besten Fall mehr als 60 Millionen Euro.

    Quelle: APA

    Grafik

    Grafik © APA

    Grafik vergrößernAlle Gruppen im ÜberblickGrafik © APA

    Debütant Malaga holte Santa Cruz & Saviola

    Der FC Malaga hat am Donnerstag gleich zwei Stürmer verpflichtet. Der ehemalige Bayern-München-Angreifer Roque Santa Cruz war in der vergangenen Saison von Manchester City an Betis Sevilla ausgeliehen. Javier Saviola, der auch schon für den FC Barcelona und Real Madrid gespielt hatte, wechselte von Benfica Lissabon zum spanischen Champions-League-Debütanten.

    Mehr Champions League

    Mehr aus dem Web

      Champions League live

      Live-Ticker, Ergebnisse, Tabellen und alle Statistiken zur Champions League finden Sie in unserem Live-Center.

      Fußball-Tickets gewinnen!

      Der Ball rollt - und unser Gewinnspiel läuft wieder. Wir verlosen auch in dieser Saison wieder Karten für die Heimspiele von SK Sturm Graz und WAC.



      Fussball WM 2014

      Logo Fussball WM 2014

      Brasilien, 12. Juni - 13. Juli

      Alles zur Fußball WM

      Fußball-Fotoserien

      Bundesliga: Sturm holt Punkt in Neustadt 

      Bundesliga: Sturm holt Punkt in Neustadt

       

      KLEINE.tv

      CL: BVB braucht Erfolgserlebnis

      Die Liga-Krise mit dem indiskutablen Tabellenplatz 14 und rätselhaften A...Noch nicht bewertet

      Ligaportal

      http://www.ligaportal.at/
      Alle Infos über Fußball in der Steiermark auf www.ligaportal.at

      Steirischer Fußball

      Alle steirischen Tabellen & Statistiken I Foto: Buttolia - Fotolia.com

      Alle Tabellen, Ergebnisse und Statistiken von mehr als 30 Ligen, über 400 Teams und 5.000 Spiele! Mit der Kleinen Zeitung entgeht Ihnen in Sachen steirischer Fußball nichts mehr!

      ÖFB-Samsung-Cup

       

      Toto

      1 X 2 X 3 2 4 1 5 X 6 X 7 1 8 2 9 2
      10 1 11 X 12 1 13 1 14 2 15 1 16 X 17 1 18 2

      Ergebnisse 42. Runde vom 19.10.2014, alle Angaben ohne Gewähr.

      Fußball-Specials

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!