Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. August 2014 01:36 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Neulengbach in Champions-League gegen MTK Hungaria Salzburg-Gegner Malmö drehte Match gegen Örebro Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Champions League Nächster Artikel Neulengbach in Champions-League gegen MTK Hungaria Salzburg-Gegner Malmö drehte Match gegen Örebro
    Zuletzt aktualisiert: 16.02.2012 um 13:26 UhrKommentare

    "Grande Milan" zeigte Arsenal Grenzen auf

    "Grande Milan", sagte Milan-Trainer Massimiliano Allegri freudestrahlend. Gegen die entfesselten Mailänder hatten die "Gunners" nicht den Hauch einer Chance.

    Jubel bei Zlatan Ibrahimovic und Co.

    Foto © APAJubel bei Zlatan Ibrahimovic und Co.

    Der AC Milan hat Arsenal am Mittwoch im Hinspiel des Champions-League-Achtelfinales die Grenzen aufgezeigt. Nach dem 4:0-Heimerfolg im San-Siro-Stadion dürfen die Mailänder, für die Robinho (2), Kevin-Prince Boateng und Zlatan Ibrahimovic trafen, schon mit dem Viertelfinale planen. Arsenal-Trainer Arsene Wenger sprach vom schwächsten europäischen Auftritt seiner Truppe überhaupt. "Das war schockierend, wir waren katastrophal", sagte der Franzose. Den Aufstieg hat der 62-Jährige abgeschrieben. "Fünf Tore gegen Milan in London sind unmöglich", betonte Wenger. Milan nahm damit erfolgreich Revanche für die 0:2-Heimpleite vor vier Jahren gegen Arsenal und besiegte zugleich seinen England-Fluch. Zuletzt war für die Rot-Schwarzen dreimal im Achtelfinale gegen englische Clubs das Aus gekommen. Umso lauter fiel diesmal der Jubel aus. "Milan bellissimo, Arsenal zerstört!", titelte die "Gazzetta dello Sport" am Donnerstag über die Gala-Vorstellung des Serie A-Spitzenreiters.

    "Hätten danach noch zwei Tore machen müssen"

    In der 15. Minute gab der überragende Boateng den Startschuss zum Schützenfest. Mit einem Zaubertor krönte der gebürtige Berliner nach vierwöchiger Verletzungspause sein Comeback. Erst wenige Stunden vor Anpfiff hatte der Trainer den Mittelfeldmann in die Startformation gehievt. "Zum Glück", meinte Allegri nachher. Nach Boatengs Auftakt sorgte der Brasilianer Robinho mit Treffern in der 38. und 49. Minute für die Entscheidung. Ibrahimovic erhöhte in der 79. per Foulelfmeter auf 4:0 und gewann damit das Stürmerduell gegen Arsenals Kapitän Robin van Persie ganz klar. "Wir hätten danach noch zwei Tore machen müssen", monierte der unersättliche Milan-Coach Allegri, der trotz des Riesenvorsprungs vor verfrühtem Jubel warnte. Gehör fand er damit im euphorischen Mailänder Tollhaus aber nicht. Club-Besitzer Silvio Berlusconi bejubelte die "fantastischen Tore", rief die Titelverteidigung in der Meisterschaft und den Triumph in der Champions League zum Ziel aus und griff nach den Sternen: "Ich träume davon, Barcelonas Niveau zu erreichen", erklärte der Medien-Mogul.

    Auch Stürmerstar Ibrahimovic gab zu, dass ein Finalsieg in München sein großes Saisonziel sei. "Der Champions League-Titel ist für mich keine Obsession mehr, aber ich würde ihn schon gerne gewinnen", meinte der Schwede. Italiens Sportpresse traut Milan den Cup-Gewinn schon jetzt zu: "Milan ist einfach gigantisch", titelte der "Corriere dello Sport" und "Tuttosport" schrieb: "Was für ein Milan! Arsenal zerschmettert." Arsenal wurde hingegen von der englischen Presse mit Hohn und Spott überschüttet: "Dieses Fiasko werden wir nie vergessen. Eine Schande für Arsenal. Arrivederci Champions League", kommentierte "The Sun". Für die Londoner steht am Samstag mit dem Fünftrunden-FA-Cup-Spiel auswärts gegen Sunderland die nächste Bewährungsprobe bevor. "Die Saison ist nicht vorbei. Es ist ein wichtiges Spiel und gibt der Mannschaft die Möglichkeit, dass sie zeigt, dass sie Charakter hat und so eine Niederlage wegstecken kann", sagte Wenger.

    Nicht mehr zur Verfügung steht den Londonern ab sofort Thierry Henry, der am Donnerstag nach dem Ende seines Leih-Gastspiels zurück nach New York reiste. Seinen Abschied hätte sich der französische Stürmer, der sich nach seiner Einwechslung zur Pause auch nicht in Szene setzen konnte, sicher anders vorgestellt. Es blieb damit bei drei Treffern in seiner rund sechswöchigen zweiten Arsenal-Ära und bei insgesamt 229 Toren für die Londoner. Dass Henry diese tolle Bilanz noch einmal steigern wird, ist nicht ausgeschlossen. Die britische Presse mutmaßte am Donnerstag, "King Henry" werde sich auch im nächsten Jahr wieder um ein paar Wochen Auszeit bei den Red Bulls bemühen, um wieder in London aufzulaufen. "Wenn Arsene Wenger das verhindern will, muss er ihn mit einem Stock wegtreiben", schrieb die "Sun". Der 34-Jährige selbst hat schon sein Interesse angemeldet: "Sag niemals nie", schloss Henry eine neuerliche Rückkehr nicht aus. Im zweiten Mittwochspiel holte Zenit St. Petersburg in einer spannenden Partie einen knappen 3:2-Erfolg gegen Benfica Lissabon. Die Rückspiele folgen am 6. März.


    Mehr Champions League

    Mehr aus dem Web

      Champions League live

      Live-Ticker, Ergebnisse, Tabellen und alle Statistiken zur Champions League finden Sie in unserem Live-Center.

      Fußball-Tickets gewinnen!

      Der Ball rollt - und unser Gewinnspiel läuft wieder. Wir verlosen auch in dieser Saison wieder Karten für die Heimspiele von SK Sturm Graz und WAC.



      Fussball WM 2014

      Logo Fussball WM 2014

      Brasilien, 12. Juni - 13. Juli

      Alles zur Fußball WM

      Fußball-Fotoserien

      EL-Play-off: Rapid verliert in Helsinki 

      EL-Play-off: Rapid verliert in Helsinki

       

      KLEINE.tv

      Hochspannung vor Kultduell Köln gegen HSV

      Der 1. FC Köln gegen den HSV – gleich in der ersten Bundesligarunde komm...Noch nicht bewertet

      Ligaportal

      http://www.ligaportal.at/
      Alle Infos über Fußball in der Steiermark auf www.ligaportal.at

      Steirischer Fußball

      Alle steirischen Tabellen & Statistiken I Foto: Buttolia - Fotolia.com

      Alle Tabellen, Ergebnisse und Statistiken von mehr als 30 Ligen, über 400 Teams und 5.000 Spiele! Mit der Kleinen Zeitung entgeht Ihnen in Sachen steirischer Fußball nichts mehr!

      ÖFB-Samsung-Cup

       

      Toto

      1 X 2 1 3 1 4 1 5 2 6 X 7 X 8 X 9 X
      10 X 11 2 12 2 13 1 14 2 15 1 16 X 17 2 18 1

      Ergebnisse 34. Runde vom 21.08.2014, alle Angaben ohne Gewähr.

      Fußball-Specials

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!