Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 22. Juli 2014 15:28 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Ohne zu spielen ist LASK der Sieger Am Montag droht für die Austria der Konkurs Voriger Artikel Aktuelle Artikel: SK Austria Klagenfurt Nächster Artikel Ohne zu spielen ist LASK der Sieger Am Montag droht für die Austria der Konkurs
    Zuletzt aktualisiert: 31.05.2012 um 23:55 UhrKommentare

    Klagenfurt sucht Nummer eins

    In der letzten Runde der Regionalliga Mitte kämpfen die Austria und der SAK Klagenfurt im Fernduell um die Nummer eins in der Stadt. VSV trennt sich von Friessnegger.

    Foto © GEPA/Sujet

    Finale in der Regionalliga Mitte. Für das Kärntner Trio wird es ein ruhiger Saisonausklang. Der VSV steht als Zweiter fest, Austria Klagenfurt (bei Leoben) und SAK (in Gleinstätten) liefern sich noch ein Fernduell um die Nummer eins in der Landeshauptstadt.

    Vier Klubs steigen ab

    Spannend ist noch der Abstiegskampf. Nach dem Zwangsabstieg des LASK in die Regionalliga müssen vier Teams in ihre jeweilige Landesliga absteigen. Bereits fix unten sind die LASK Amateure, Gleinstätten und Vorwärts Steyr. Pasching, Wels und die Kapfenberg Amateure müssen zittern, wobei Wels beim VSV einen Sieg benötigt, sofern Pasching gegen Meister GAK gewinnt. Und die Grazer sind mit den Köpfen wohl schon bei den Relegationsspielen gegen Hartberg. VSV-Manager Peter Hrstic: "Es gibt kein Freispiel für Wels, wir möchten das Spiel gewinnen."

    Indessen laufen bei den Draustädtern die Planungen für die neue Saison bereits auf Hochtouren. Die Villacher trennen sich von Stefan Friessnegger, Darko Djukic, Paul Jury und Julian Brandstätter. Zu einem Probetraining waren zuletzt mit Oliver Stadlbauer (Niederösterreich-Liga, St. Peter/Au) und Emre Okatan (vereinslos) zwei offensive Mittelfeldspieler eingeladen. Interesse besteht weiter an SAK-Stürmer Grega Triplat, der auch bei A. Klagenfurt Thema ist.

    Auf Sparschiene fährt der SAK für die neue Saison. Mögliche Abgänge (Sturm Graz interessiert sich für Christian Dlopst) sollen nur mit U18-Spielern aufgefüllt werden.


    "Durchmarsch" geschafft

    Ein besonderer "Durchmarsch" gelang Sittersdorf. Der Klub stürzte von der Kärntner Liga in die 2. Klasse ab. Die Jahresversammlung stellte aber ganz klar fest: "Wir machen weiter." Was Obmann Erich Wicher nicht gelungen ist, "weitere Leute in den Vorstand zu holen. Niemand nimmt das Risiko auf sich."

    Mehr SK Austria Klagenfurt

    Mehr aus dem Web

      Steirischer Fußball

      Alle steirischen Tabellen & Statistiken I Foto: Buttolia - Fotolia.com

      Alle Tabellen, Ergebnisse und Statistiken von mehr als 30 Ligen, über 400 Teams und 5.000 Spiele! Mit der Kleinen Zeitung entgeht Ihnen in Sachen steirischer Fußball nichts mehr!



      Fußball-Fotoserien

      Chelsea-Spieler beim ersten Training 

      Chelsea-Spieler beim ersten Training

       

      tipp3-Bundesliga

       

      Toto

      1 1 2 1 3 2 4 1 5 X 6 2 7 X 8 X 9 1
      10 1 11 X 12 1 13 1 14 2 15 X 16 1 17 X 18 1

      Ergebnisse 29. Runde vom 20.07.2014, alle Angaben ohne Gewähr.

      Fußball-Specials

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!