Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 17. April 2014 11:51 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Salzburg trotz Trainer-Diskussion auf Doublekurs Jürgen Klopp muss "für kleine Trainer" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Fußball Nächster Artikel Salzburg trotz Trainer-Diskussion auf Doublekurs Jürgen Klopp muss "für kleine Trainer"
    Zuletzt aktualisiert: 03.08.2007 um 20:44 Uhr

    Stahlharter Bullen-Gegner

    Salzburg knabbert an Schachtjor Donezk. Im UEFA-Cup kommt es gleich zu zwei "Bruder-Duellen" mit EM-Partner Schweiz.

    Eine lösbare Aufgabe wartet auf Rene Aufhauser und Co.

    Foto © GEPAEine lösbare Aufgabe wartet auf Rene Aufhauser und Co.

    Der Kelch ist an den "Dosen" vorübergegangen. Die großen europäischen Kaliber wie Finalist Liverpool, Arsenal oder Sevilla sind Red Bull Salzburg in der letzten Qualifikationsrunde zur Champions League erspart geblieben. Mit Schachtjor Donezk (der Aufstieg gegen Jerewan ist nur noch Formsache) zog die "Trap"-Truppe aber immer noch einen schweren Gegner. "Es hätte schlimmer kommen können", atmete Alexander Zickler durch. Niko Kovac sieht es weit schlimmer. "Wir sind krasser Außenseiter."

    Vorbereitung. Obwohl Stahlbaron Rinat Achmatov, der reichste Mann der Ukraine, Geld in den Klub pumpt, fehlen bei Donezk die ganz großen Namen. "Aber sie verfügen über ein gutes Kollektiv", erklärt Sturmtank Zickler. Das erste Spiel steigt am 14. oder 15. August am heimischen Kunstrasen. "Sicher kein Vorteil", jammert Rene Aufhauser. "Da müssen wir vorlegen und eine gute Ausgangsposition schaffen." Für Maestro Trapattoni beginnt die Vorbereitung schon jetzt. "Ab sofort werden wir überlegen, was wir gegen diese starke Mannschaft machen können."

    Zwei Schweizer Gegner. Einen Stock tiefer, im UEFA-Cup, gibt es ein Jahr vor der Euro gleich zwei "Derbys" mit Klubs aus der Schweiz. Mattersburg trifft auf den FC Basel, Vizemeister Ried auf den FC Sion. Die Innviertler haben dabei die Chance zur Revanche, nachdem sie im Vorjahr an den Schweizern gescheitert waren. Coach Helmut Kraft hofft auf die Tipps von Austria-Stürmer Sanel Kuljic, der sowohl für Ried als auch für Sion gespielt hat. Tabellenführer Mattersburg sieht sich gegen Basel (erstes Spiel in der Schweiz) in der Außenseiterrolle. "Der HSV oder St. Petersburg wären noch schwieriger gewesen", nimmt's Boss Martin Pucher gelassen. Immerhin bleibt der Elf eine weitere "Weltreise" wie nach Kasachstan erspart. Die Austria hat mit FK Jablonec (CZE) eine lösbare Aufgabe, Rapid rechnet sich gegen Dinamo Tiflis gute Chancen aus. Spieltermine sind der 16. und 30. August.


    Fakten

    Spieltermine der dritte Qualifikationsrunde: 14./15. und 28./29. August.
    Die Sieger steigen in die Champions League-Gruppenphase auf.

    Fotoserie

    Mehr Fußball

    Mehr aus dem Web



      Fußball-Fotoserien

      Bayern weiter mit Triplechance 

      Bayern weiter mit Triplechance

       

      "Find den Ball"-Gewinnspiel

      Find den Ball

      Gewinnen Sie mit der Kleinen Zeitung Karten für Heimspiele von Sturm, KSV, Hartberg, WAC und weiteren Kärntner Fußball-Vereinen. Ball suchen, finden - und gewinnen!

      KLEINE.tv

      ÖFB-Cup: WAC verliert 0:6 gegen Salzburg

      Der WAC ist im Viertelfinale des ÖFB-Cups in ein 0:6-Debakel geschlitter...Noch nicht bewertet

      Ligaportal

      http://www.ligaportal.at/
      Alle Infos über Fußball in der Steiermark auf www.ligaportal.at

      Steirischer Fußball

      Alle steirischen Tabellen & Statistiken I Foto: Buttolia - Fotolia.com

      Alle Tabellen, Ergebnisse und Statistiken von mehr als 30 Ligen, über 400 Teams und 5.000 Spiele! Mit der Kleinen Zeitung entgeht Ihnen in Sachen steirischer Fußball nichts mehr!

      ÖFB-Samsung-Cup

       

      Toto

      1 B 2 2 3 2 4 2 5 1 6 1 7 X 8 2 9 X 10 1 11 1 12 1

      Ergebnisse 15. Runde vom 13.04.2014, alle Angaben ohne Gewähr.

      Fußball-Specials

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang