Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 30. Juli 2014 17:18 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Stöger will nicht im Vordergrund stehen Teamchef Sabella tritt ab - Tevez-Vater entführt Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Fussball Nächster Artikel Stöger will nicht im Vordergrund stehen Teamchef Sabella tritt ab - Tevez-Vater entführt
    Zuletzt aktualisiert: 02.08.2007 um 23:11 Uhr

    Gestürmt wird fast um jeden Preis

    Leoben gegen den FC Lustenau könnte ein Offensivspektakel werden. Obwohl, die Vorzeichen sprechen nicht dafür.

    Leoben-Trainer Dejan Stankovic hat viel vor

    Foto © GEPALeoben-Trainer Dejan Stankovic hat viel vor

    Auf der einen Seite der DSV Leoben: Nicht gerade bekannt für defensiven Angsthasen-Fußball, würde Coach Dejan Stankovic wohl auch mit zehn Stürmern einlaufen. Das offensive System ließ in der Vorsaison Arno Kozelsky, Joachim Parapatits, Marko Stankovic, Rene Schicker und Co. mehrmals glänzen. Spektakuläre Spiele und Tore standen an der Tagesordnung.

    Kader der Lustenauer. Auf der anderen Seite der FC Lustenau: Im Kader der Vorarlberger stehen vier echte Brasilianer und ein "halber", der burgenländische Edeltechniker Enrico Kulovits. Wer die Lustenau-Selecao am Dienstag in Kapfenberg bei der Arbeit gesehen hat, weiß, dass Fußball prinzipiell ein Spiel ist und Spaß zu machen hat. Die Finessen von De Oliveira, der seine Gegenspieler mehrmals "übergaberlt" hat, und dem Rest der Orie-Truppe waren eine echte Augenweide.

    Angeknackst. Die Partie in Kapfenberg haben die Lustenauer dennoch verloren, dazu einen Brasilianer durch Ausschluss (Neno) und einen (Marcos Lopes) durch eine Verletzung. Es bleibt also abzuwarten, ob das Team wieder so locker auftrickst. Auch die Leobener sind nach dem Auftakt leicht angeknackst. Trainer Stankovic hat sogar laut darüber nachgedacht, seine Truppe "in Zukunft nur noch Berglauf trainieren" zu lassen, wenn sie weiter so fahrlässig mit den Chancen umgeht, wie beim 0:2 bei der Lustenauer Austria. Spielerisch war Stankovic sehr zufrieden, nur Igor Sekic stellt er die Rute ins Fenster. "Er ist jetzt unser Kreativer, bringt aber zu wenig. Vielleicht gebe ich ihm noch eine Chance - eine allerletzte." Hoffentlich kein Spielverderber: Schiedsrichter Fritz Stuchlik.

    CHRISTOPH HEIGL

    Mehr Fussball

    Mehr aus dem Web

      Fußball-Tickets gewinnen!

      Der Ball rollt - und unser Gewinnspiel läuft wieder. Wir verlosen auch in dieser Saison wieder Karten für die Heimspiele von SK Sturm Graz und WAC.



      Fussball WM 2014

      Logo Fussball WM 2014

      Brasilien, 12. Juni - 13. Juli

      Alles zur Fußball WM

      Fußball-Fotoserien

      Bundesliga: Sturm gastiert in Grödig 

      Bundesliga: Sturm gastiert in Grödig

       

      KLEINE.tv

      Fußball: Neuer Trainerjob für Scolari

      Neuer Job für Luiz Felipe Scolari. Der ehemalige brasilianische National...Noch nicht bewertet

      Ligaportal

      http://www.ligaportal.at/
      Alle Infos über Fußball in der Steiermark auf www.ligaportal.at

      Steirischer Fußball

      Alle steirischen Tabellen & Statistiken I Foto: Buttolia - Fotolia.com

      Alle Tabellen, Ergebnisse und Statistiken von mehr als 30 Ligen, über 400 Teams und 5.000 Spiele! Mit der Kleinen Zeitung entgeht Ihnen in Sachen steirischer Fußball nichts mehr!

      ÖFB-Samsung-Cup

       

      Toto

      1 1 2 1 3 E1 4 1 5 2 6 1 7 2 8 2 9 X
      10 1 11 1 12 X 13 1 14 X 15 1 16 1 17 2 18 2

      Ergebnisse 30. Runde vom 27.07.2014, alle Angaben ohne Gewähr.

      Fußball-Specials

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!