19 ° C
Graz

ÖFB-Teamstürmer Harnik bei Werder auf Abstellgleis

"Wir wollen sehen, dass er das abruft, was wir verlangen", fordert Trainer Thomas Schaaf von dem 21-Jährigen.

© GEPA
 
Martin Harnik droht beim deutschen Fußball-Bundesligisten Werder Bremen endgültig das Abstellgleis. Der EURO-Teamstürmer stand beim 1:1 der Hanseaten gegen Bayer Leverkusen am Ostersonntag trotz Stürmer-Not nicht im Kader. Für Trainer Thomas Schaaf spielt der 21-Jährige in seinen derzeitigen Planungen keine Rolle. "Wir wollen sehen, dass er das abruft, was wir verlangen", hatte der Coach im Vorfeld der Partie verlautbart. "Es scheint ja nicht gereicht zu haben, um in den Kader zu kommen"

Verbannt. Schaaf hatte Harnik zum Amateur-Team Werder II in die 3. Liga verbannt, wo er bereits am Samstag gegen Dynamo Dresden (1:2) 90 Minuten im Sturm agierte. In der deutschen Bundesliga hat der U20-WM-Vierte in dieser Saison bescheidene fünf Partien mitgewirkt und hatte auch deshalb seinen Platz im ÖFB-Team verloren.

Transfer abgelehnt. Einen Transfer in der Winterpause hatte der Offensivspieler, der Angebote aus der zweiten deutschen Liga (St. Pauli) gehabt haben soll, abgelehnt. Er wolle sich lieber bei Werder in der Bundesliga durchsetzen, hatte Harnik damals gemeint.
Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.