14 ° C
Graz

Schul-Reform nach holländischer Fußball-Art

Red Bull Salzburg gegen Austria Kärnten ist auch das Duell zweier Trainer der niederländischen Fußball-Schule. Sie suchen ihr Heil in der Offensive.

© GEPA
 
"Austria Kärnten", sagt Salzburg-Trainer Co Adriaanse, "ist eine Mannschaft, die Druck nach vorne erzeugen kann. Das zeugt von einem holländischen Trainer." Nun lebt Frenkie Schinkels zwar schon seit mehr als 20 Jahren in Österreich, aber seine Idee vom Fußball wurzelt in den Niederlanden. Daher pflegt der Sportchef von Austria Kärnten wie sein Kollege beim Red-Bull-Team den Offensiv-Kick im typisch holländischen Stil mit drei Spitzen und ausgeprägtem Flügelspiel.

Angriff ist die beste Verteidigung. Die alte Weisheit, dass Angriff die beste Verteidigung sei, wird hier wörtlich genommen. Co Adriaanse hatte einiges an Zeit in seine Umbauarbeit investieren müssen, denn sein Vorgänger opferte jegliche Kreativität und Attraktivität dem Sicherheitsprinzip. "Giovanni Trapattoni hat den Fußball um seine Freiheiten gebracht", meint Schinkels. Die Holländer sehen den Fußball grundsätzlich zuerst als Spektakel, und danach handeln sie auch. Nicht immer steht am Ende ein Wunschergebnis, wie auch die Euro 08 zeigte, als die Oranjes als beste Elf der Vorrunde im Viertelfinale mit fliegenden Fahnen untergingen. Aber geschlagen wurden sie von einem holländischen Trainer (Russland, Guus Hiddink).

Beste Abwehr gegen Torfabrik. Das könnte Schinkels als Beispiel dienen, den Gegner quasi mit den eigenen Waffen zu bezwingen. Adriaanse stehen für seine Lektionen der niederländischen Schule aufgrund der Red-Bull-Power ungleich mehr Mittel zur Verfügung als Schinkels. "Er hat natürlich mehr Qualität als wir" aber sei noch nicht auf allen Positionen ideal besetzt. In der Defensive der Salzburger sieht der Sportchef von Austria Kärnten durchaus Angriffsflächen für seine nach dem Ausfall von Wolf allerdings auch geschwächte Offensive. Die Kärntner sind von der Red-Bull-Torquote noch weit entfernt, stellen aber - untypisch holländisch - die beste Abwehr der Liga. Nur in einem Spiel blieb Salzburg ohne Torerfolg: Am 31. August beim 0:1 in Klagenfurt.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.