27 ° C
Graz

Altach legte bei der Bundesliga offiziell Protest ein

Der Tabellen-Achte ist gegen eine Wiederholung des Rapid-Spiels.

© GEPA
 
Der SCR Altach hat am Mittwoch die offizielle Protestausführung bei der österreichischen Fußball-Bundesliga eingebracht. Der Bundesliga-Strafsenat hatte am Donnerstag entschieden, das Heimspiel der Vorarlberger gegen Rapid Wien (2:1) wegen eines Formalfehlers von Schiedsrichter Bernhard Brugger wiederholen zu lassen.

Rasches Handeln. "Im Sinne des österreichischen Fußballs hoffen wir auf eine positive Entscheidung und legen Wert auf die Feststellung, dass alles Mögliche getan wurde, um den weiteren Gremien ein rasches Handeln zu ermöglichen", hieß es in einer Aussendung des Tabellen-Achten, der den Protest bereits am Freitag angemeldet hatte. Über die genauen Inhalte der Protestausführung wollten die Altacher zunächst keine Auskünfte geben.