Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. Oktober 2014 12:14 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    ÖFB-Team mit bestem Ranking seit 14 Jahren Austrias Suttner fällt für sechs Wochen aus Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Fussball Nächster Artikel ÖFB-Team mit bestem Ranking seit 14 Jahren Austrias Suttner fällt für sechs Wochen aus
    Zuletzt aktualisiert: 01.05.2007 um 19:25 Uhr

    Austria nach 2:1 gegen Mattersburg ÖFB-Cup-Sieger 2007

    Doppelschlag von Lafata und Lasnik nach der Pause brachte Pokal-Hattrick - Schmidt sorgte für erstes burgenländisches Tor in einem Cup-Finale.

    Mattersburg konnte schon wieder nicht den Titel ins Burgenland holen

    Foto © GEPAMattersburg konnte schon wieder nicht den Titel ins Burgenland holen

    Austria Wien hat mit einem 2:1-(0:1)-Finalerfolg über SV Mattersburg zum dritten Mal en suite und insgesamt 26. Mal den ÖFB-Cup gewonnen. Die Treffer für den Titelverteidiger erzielten vor 15.000 Zuschauer im Hanappi-Stadion Lafata (54.) und Lasnik (56.) nach dem Wechsel, nachdem Schmidt (23.) die Burgenländer Mitte der ersten Hälfte in Führung gebracht hatte. Im Vorjahr hatte der Rekord-Cupsieger im Endspiel einen 3:0-Erfolg über Mattersburg gefeiert.

    Fakten

    Der Austria glückte der zweite Hattrick der Cup-Geschichte. Bisher hatte nur Erzrivale Rapid von 1983 bis 1985 dieses Kunststück zu Wege gebracht.

    Verkorkste Saison. Die Austria rettete damit eine total verkorkste Saison, in der sie erstmals in der Vereinsgeschichte auf dem letzten Platz der T-Mobile Bundesliga hatte überwintern müssen, und qualifizierte sich für den UEFA-Cup. Da im kommenden Jahr wegen der Heim-EM 2008 kein Pokalbewerb ausgetragen wird, sind die "Violetten" gleich bis 2009 Cupsieger. Durch das Erreichen des internationalen Startplatzes ist der Austria laut Hauptsponsor Magna in der Saison 2007/08 ein Budget von rund 17 Millionen Euro sicher.

    Schwache erste Hälfte. In einer extrem schwachen ersten Hälfte, die mehr als 20 Minuten lang von Vorsicht und gegenseitigem Abtasten geprägt war, führte gleich die erste Chance zum ersten burgenländischen Tor in einem Cup-Finale: Nach einem Kühbauer-Freistoß setzte sich Sedloski im Kopfball-Duell durch und der Ball kam genau zu den am Eck lauernden Csizmadia und Markus Schmidt, wobei Letzterer den finalen Kontakt verzeichnete (23.).

    Leistung. Auf Grund der erschreckenden Leistung in Hälfte eins musste Austria-Coach Zellhofer reagieren und brachte mit Sverkos eine zweite Spitze. Diese Umstellung brachte denn gewünschten Erfolg, denn die Wiener kamen wahrlich wie verwandelt aus der Kabine. Lasnik scheiterte zunächst noch an Borenitsch (53.), doch wenige Sekunden später besorgte David Lafata nach einem Lasnik-Corner per Kopf den Ausgleich. Und nur etwas mehr als zwei Minuten später traf Andreas Lasnik selbst nach Sverkos-Pass mit einem von Atan abgefälschten Schuss aus elf Metern zum Endstand.

    Möglichkeiten. Der Sieg war letztlich verdient, da Sverkos (59./Volleyschuss nach Lasnik-Flanke knapp über das kurze Eck) und Lafata (Doppelchance in Minute 74) noch hochkarätige Möglichkeiten auf weitere Tore vorfanden. Die größte Ausgleichschance vergab auf der Gegenseite der eingewechselte Ex-Rapidler Carsten Jancker. Der deutsche Stürmer scheiterte an Austria-Tormann Safar (86.).


    Fotoserie

    Fakten

    FK Austria Wien - SV Mattersburg
    Endstand 2:1 (0:1). Hanappi-Stadion, 15.000, SR Gerald Lehner.

    Torfolge: 0:1 (23.) Schmidt
    1:1 (54.) Lafata
    2:1 (56.) Lasnik

    Austria:
    Safar - Standfest (45. Ertl), Troyansky, Tokic, Gercaliu - Radomski (46. Sverkos), Blanchard - H. Aigner, Acimovic, Lasnik - Lafata (83. Pichlmann)

    Mattersburg:
    Borenitsch - Csizmadia, Sedloski, Patocka - Atan (80. Jancker), Mörz, Kühbauer, Schmidt, Fuchs - Bürger (61. Holenak), Naumoski (85. Hanikel)

    Gelbe Karten:
    Troyansky, Aigner, Gercaliu, Acimovic bzw. Naumoski, Sedloski, Schmidt

    Foto

    Foto © GEPA

    Der Jubel bei den Austrianer war groß nach der verkorksten SaisonFoto © GEPA

    Foto

    Foto © GEPA

    Die Mattersburger haben sich wohl etwas zu früh gefreutFoto © GEPA

    Mehr Fussball

    Mehr aus dem Web

      Fußball-Tickets gewinnen!

      Der Ball rollt - und unser Gewinnspiel läuft wieder. Wir verlosen auch in dieser Saison wieder Karten für die Heimspiele von SK Sturm Graz und WAC.



      Fussball WM 2014

      Logo Fussball WM 2014

      Brasilien, 12. Juni - 13. Juli

      Alles zur Fußball WM

      Fußball-Fotoserien

      Champions League: Siege für Real & BVB 

      Champions League: Siege für Real & BVB

       

      KLEINE.tv

      Neururer schießt gegen Leipzig scharf

      Bochum-Trainer Neururer sagt: "Einiges, das in Leipzig möglich ist, ist ...Noch nicht bewertet

      Ligaportal

      http://www.ligaportal.at/
      Alle Infos über Fußball in der Steiermark auf www.ligaportal.at

      Steirischer Fußball

      Alle steirischen Tabellen & Statistiken I Foto: Buttolia - Fotolia.com

      Alle Tabellen, Ergebnisse und Statistiken von mehr als 30 Ligen, über 400 Teams und 5.000 Spiele! Mit der Kleinen Zeitung entgeht Ihnen in Sachen steirischer Fußball nichts mehr!

      ÖFB-Samsung-Cup

       

      Toto

      1 X 2 X 3 2 4 1 5 X 6 X 7 1 8 2 9 2
      10 1 11 X 12 1 13 1 14 2 15 1 16 X 17 1 18 2

      Ergebnisse 42. Runde vom 19.10.2014, alle Angaben ohne Gewähr.

      Fußball-Specials

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!