Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 18. April 2014 12:38 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Vierkampf um Klassenerhalt in Deutschland Frankfurts Werben um Schmidt geht in Zielgerade Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Fußball Nächster Artikel Vierkampf um Klassenerhalt in Deutschland Frankfurts Werben um Schmidt geht in Zielgerade
    Zuletzt aktualisiert: 30.04.2007 um 13:09 Uhr

    Austria duelliert sich mit Mattersburg um Cupsieg

    Im Rapid-Stadion geht es für die Austria und für Mattersburg um den österreichischen Cup-Sieg.

    Georg Zellhofer ist mit der Stadionwahl nicht einverstanden

    Foto © GEPAGeorg Zellhofer ist mit der Stadionwahl nicht einverstanden

    Drei Tage nach der endgültigen Entscheidung in der Bundesliga zu Gunsten von Red Bull Salzburg wird am Dienstag im Hanappi-Stadion der ÖFB-Stiegl-Cup vergeben. Für Vorjahresgewinner Austria Wien geht es um den 26. ÖFB-Cup-Titel, für Mattersburg um den ersten Titel der Geschichte. Der Sieger hat einen Platz in der ersten Runde der UEFA-Cup-Qualifikation sicher.

    Stadionfrage. Über die Wahl des Austragungsortes - das Hanappi-Stadion ist die Heimstätte von Austrias Erzrivale Rapid - zeigte sich Austria-Trainer Georg Zellhofer wenig begeistert. "Ich halte das ganz ehrlich gesagt für keine glückliche und faire Auswahl des Spielortes", so der ehemalige Rapid-Chefcoach. Einerseits sei da der psychologische Effekt eines Austria-Spiels im Hanappi, andererseits würden sich natürlich die Rapid-Fans mit den Anhängern von Mattersburg verbrüdern. Seiner Meinung nach hätte es genügend Alternativen in Österreich gegeben.

    Favoritenrolle. Die Favoritenrolle ist bei der Neuauflage des Finales 2006 nicht so klar. Austria-Coach Georg Zellhofer spricht von "50:50", sein Gegenüber Franz Lederer sieht hingegen die Austria als "leichten Favoriten". "Aber wir sind nicht mehr die unerfahrene Truppe vom Vorjahr. Wir haben reichlich Cleverness und Selbstvertrauen gesammelt", weiß Lederer, der mit Mattersburg trotz des 1:3 am Samstag gegen Sturm Graz Richtung Vizemeistertitel segelt.

    Bangen um Naumoski. Während bei der Austria Kiesenebner (Knieprobleme) und Schiemer (gesperrt) fehlen, bangen die Mattersburger um Naumoski. "Es schaut nicht gut aus. Es wird sich wohl eher nicht ausgehen", so Lederer über den nach einem Tritt in die Achillesferse angeschlagenen mazedonischen Teamspieler. Dass seine Truppe beim 1:3 in Graz das anstehende Cupfinale anscheinend doch nicht ausblenden hat können, hat Lederer negativ überrascht. "Auch wenn es keiner zugeben wird, aber im hintersten Hinterstübchen war das sicher drinnen." Im Gegensatz zur Austria scheinen die Mattersburger auf jeden Fall auch ohne Cupsieg ihren Platz in der UEFA-Cup-Quali via Liga bereits fix in der Tasche zu haben.


    Foto

    Foto © GEPA

    Franz LedererFoto © GEPA

    Mehr Fußball

    Mehr aus dem Web



      Fußball-Fotoserien

      Krawalle im griechischen Pokal 

      Krawalle im griechischen Pokal

       

      "Find den Ball"-Gewinnspiel

      Find den Ball

      Gewinnen Sie mit der Kleinen Zeitung Karten für Heimspiele von Sturm, KSV, Hartberg, WAC und weiteren Kärntner Fußball-Vereinen. Ball suchen, finden - und gewinnen!

      KLEINE.tv

      ÖFB-Cup: WAC verliert 0:6 gegen Salzburg

      Der WAC ist im Viertelfinale des ÖFB-Cups in ein 0:6-Debakel geschlitter...Bewertet mit 5 Sternen

      Ligaportal

      http://www.ligaportal.at/
      Alle Infos über Fußball in der Steiermark auf www.ligaportal.at

      Steirischer Fußball

      Alle steirischen Tabellen & Statistiken I Foto: Buttolia - Fotolia.com

      Alle Tabellen, Ergebnisse und Statistiken von mehr als 30 Ligen, über 400 Teams und 5.000 Spiele! Mit der Kleinen Zeitung entgeht Ihnen in Sachen steirischer Fußball nichts mehr!

      ÖFB-Samsung-Cup

       

      Toto

      1 A 2 2 3 2 4 2 5 1 6 X 7 2 8 1 9 2 10 1 11 2 12 2

      Ergebnisse 16. Runde vom 17.04.2014, alle Angaben ohne Gewähr.

      Fußball-Specials

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang