Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. April 2014 16:56 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Moyes bei Manchester United vor der Entlassung Juventus vor Titelgewinn und auf Rekordjagd Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Fußball Nächster Artikel Moyes bei Manchester United vor der Entlassung Juventus vor Titelgewinn und auf Rekordjagd
    Zuletzt aktualisiert: 20.04.2007 um 22:20 Uhr

    Spaziergang für Leoben gegen FC Lustenau

    Der DSV Leoben hatte die harmlosen Vorarlberger mit Ausnahme der ersten halben Stunde sicher im Griff, trotz nummerischer Unterlegenheit waren die Gastgeber zum dritten Mal in Serie im eigenen Stadion erfolgreich.

    Schicker: Torschütze und Kartenempfänger

    Foto © GEPASchicker: Torschütze und Kartenempfänger

    Die Leobener starteten, als wollten sie den FC Lustenau mit Haut und Haaren fressen. Stankovic (9.), Harding (10.) und Früstük (12.) hatten Riesenchancen, ein "Spitz" von Stankovic streifte die Querlatte. Erst nach 30 Minuten wurde Lustenau munter, ein Kopfball von Rödl war der erste Warnschuss. In Minute 34 legte sich Philipp Hagspiel den Ball zurecht, sein Freistoß, der sich ins Kreuzeck senkte, stellte den Spielverlauf auf den Kopf. Nach kurzem Schock war Leoben aber wieder voll da, Schicker traf noch vor der Pause per Kopf zum Ausgleich.

    Gelb-Rot. Schickers Auftritt in Hälfte zwei dauerte nur drei Minuten, nach einem Rempler sah er vom mäßigen Schiri Rothmann Gelb-Rot. Das stachelte die restlichen zehn DSV-Kicker aber so richtig an: Marco Stankovic, der von einigen DSV-Fans beschimpft worden war, antworte auf dem Feld und schloss eine schöne Aktion zum 2:1 ab, Joachim Parapatits traf zum 3:1. "In der ersten Halbzeit waren einige zu lässig", kritisierte Coach Dejan Stankovic, "aber mit der zweiten Hälfte bin ich voll zufrieden, wir waren sehr clever."

    CHRISTOPH HEIGL

    Fakten

    DSV Leoben - FC Lustenau 3:1 (1:1). Stadion Donawitz, 1.100, Rothmann.

    Torfolge: 0:1 (35.) Hagspiel, 1:1 (45.) Schicker, 2:1 (59.) Stankovic, 3:1 (70.) Parapatits

    Leoben: Schenk - Rinnhofer, Jovanovic, Früstük, Rasswalder - Schicker, Sekic, Harding, Hüttenbrenner (46. Parapatits) - Kozelsky (92. Alar), Stankovic

    FC Lustenau: Kajtezovic - Hämmerle, Rödl, Eisele - Ender (62. Katrik), Cengiz, Lopes Marcos, Schöpf, Hagspiel - Trailovic (46. Sönmez), Özgün

    Gelbe Karten: Jovanovic, Parapatits, Früstük bzw. Katrik, Cengiz, Schöpf, Eisele, Trailovic

    Gelb-Rote Karte: Schicker (50./Foul)

    Foto

    Foto © GEPA

    Leoben-Trainer Dejan StankovicFoto © GEPA

    Mehr Fußball

    Mehr aus dem Web



      Fußball-Fotoserien

      33. Runde: Sturm Graz - Ried 

      33. Runde: Sturm Graz - Ried

       

      "Find den Ball"-Gewinnspiel

      Find den Ball

      Gewinnen Sie mit der Kleinen Zeitung Karten für Heimspiele von Sturm, KSV, Hartberg, WAC und weiteren Kärntner Fußball-Vereinen. Ball suchen, finden - und gewinnen!

      KLEINE.tv

      2,5 Millionen Tickets sind schon verkauft

      Countdown zur Fußball WM: Rund 2,5 Millionen Karten für die Weltmeisters...Noch nicht bewertet

      Ligaportal

      http://www.ligaportal.at/
      Alle Infos über Fußball in der Steiermark auf www.ligaportal.at

      Steirischer Fußball

      Alle steirischen Tabellen & Statistiken I Foto: Buttolia - Fotolia.com

      Alle Tabellen, Ergebnisse und Statistiken von mehr als 30 Ligen, über 400 Teams und 5.000 Spiele! Mit der Kleinen Zeitung entgeht Ihnen in Sachen steirischer Fußball nichts mehr!

      ÖFB-Samsung-Cup

       

      Toto

      1 B 2 X 3 1 4 1 5 2 6 1 7 1 8 1 9 1 10 1 11 X 12 2

      Ergebnisse 16. Runde vom 20.04.2014, alle Angaben ohne Gewähr.

      Fußball-Specials

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang