Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. Oktober 2014 18:04 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Stuttgart besiegte Frankfurt 5:4 - Zwei Harnik-Treffer Austria tritt "fünf vor zwölf" gegen Neustadt an Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Fussball Nächster Artikel Stuttgart besiegte Frankfurt 5:4 - Zwei Harnik-Treffer Austria tritt "fünf vor zwölf" gegen Neustadt an
    Zuletzt aktualisiert: 05.03.2013 um 18:23 UhrKommentare

    Wo ist nur der Torriecher geblieben?

    Marc Janko, einst ein gefeierter Torjäger, trifft jetzt das Tor nicht mehr. Bei Trabzonspor saß er zuletzt sogar nur noch auf der Tribüne. Trotzdem will er sich durchbeißen.

    Marc Janko

    Foto © APAMarc Janko

    Was ist bloß los mit Marc Janko? In der Saison 2008/09 zauberte er im Trikot von Salzburg noch Schweißperlen auf die Stirn von Hans Krankl, weil er drauf und dran war, den Uralt-Rekord des "Goleadors" von 41 Saisontoren zu knacken. Marc Janko scheiterte knapp, aber seine 39 Treffer waren dennoch eine beachtliche Ausbeute.

    Die Zeiten sind vorüber. Dem Höhenflug folgte der Sinkflug. Janko wechselte im Jahresrhythmus die Klubs, sein Torriecher schien ihm bei seiner Reise durch Europa aber irgendwo zwischen den Niederlanden und der Türkei abhandengekommen zu sein. Im Sommer 2012 wechselte der 29-Jährige vom FC Porto, wo er in einem halben Jahr nur auf zehn Liga-Einsätze und vier Tore kam, zum türkischen Traditionsklub Trabzonspor. Doch auch in der Türkei kehrte das Glück nicht zurück. Bislang stehen 14 Einsätze und ein mageres Tor zu Buche. Zu wenig, wie auch Trabzonspors neuer Trainer Tolunay Kafkas befindet. Ausgerechnet Jankos ehemaliger Mannschaftskollege aus lang vergangenen Admira-Zeiten setzte den rot-weiß-roten Torjäger auf die Tribüne.

    Nächster Wechsel droht

    Nun droht Marc Janko im Sommer der nächste Vereinswechsel. Auch wenn er selbst das Wort Wechsel noch nicht in den Mund nimmt. "Ich fühle mich in Trabzon wohl und werde weiter hart arbeiten. Ich stehe hier noch zwei Jahre unter Vertrag", sagt der gebürtige Wiener.

    Trotz seiner prekären Situation dürfte Marc Janko zum Kader für die WM-Qualifikationsspiele gegen die Färöer (22. März) und Irland (26. März) stehen. Denn Österreichs Teamchef Marcel Koller glaubt weiter an Janko. "Natürlich ist es betrüblich, dass er nicht spielt. Aber eine Situation wie die kann sich auch schnell wieder ändern." Hoffentlich hat er recht, der Herr Teamchef.

    THOMAS PLAUDER, ACHIM SCHNEYDER

    Mehr Bundesliga & Erste Liga

    Mehr Fussball

    Mehr aus dem Web

      Fußball-Tickets gewinnen!

      Der Ball rollt - und unser Gewinnspiel läuft wieder. Wir verlosen auch in dieser Saison wieder Karten für die Heimspiele von SK Sturm Graz und WAC.



      Fussball WM 2014

      Logo Fussball WM 2014

      Brasilien, 12. Juni - 13. Juli

      Alles zur Fußball WM

      Fußball-Fotoserien

      Die besten Bilder der 13. Bundesligarunde 

      Die besten Bilder der 13. Bundesligarunde

       

      KLEINE.tv

      Spielen mit extrem viel Leidenschaft

      Schmidt stolz: Spielen mit extrem viel LeidenschaftNoch nicht bewertet

      Ligaportal

      http://www.ligaportal.at/
      Alle Infos über Fußball in der Steiermark auf www.ligaportal.at

      Steirischer Fußball

      Alle steirischen Tabellen & Statistiken I Foto: Buttolia - Fotolia.com

      Alle Tabellen, Ergebnisse und Statistiken von mehr als 30 Ligen, über 400 Teams und 5.000 Spiele! Mit der Kleinen Zeitung entgeht Ihnen in Sachen steirischer Fußball nichts mehr!

      ÖFB-Samsung-Cup

       

      Toto

      1 1 2 2 3 2 4 2 5 X 6 1 7 1 8 2 9 1
      10 2 11 1 12 2 13 X 14 1 15 2 16 X 17 2 18 2

      Ergebnisse 43. Runde vom 23.10.2014, alle Angaben ohne Gewähr.

      Fußball-Specials

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!