Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 02. Oktober 2014 06:35 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Kicker werden in Österreich nur selten Millionäre Ein Tor reicht den Bayern Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Fussball Nächster Artikel Kicker werden in Österreich nur selten Millionäre Ein Tor reicht den Bayern
    Zuletzt aktualisiert: 20.01.2013 um 15:06 UhrKommentare

    FIFA-Präsident Blatter für harte Strafen bei Rassismus

    Blatter gegen Einführung von "Sowjetliga".

    FIFA-Präsident Joseph Blatter

    Foto © GEPAFIFA-Präsident Joseph Blatter

    FIFA-Präsident Joseph Blatter hat sich so klar wie noch nie für harte Strafen gegen Rassismus im Fußball ausgesprochen und betroffenen Vereinen mit Punktabzug und Zwangsabstieg gedroht. "Sanktionen gegen diskriminierende Handlungen müssen streng sein. Wir werden das bei der nächsten Sitzung der Strategiekommission in drei Wochen besprechen", twitterte Blatter auf Englisch nach einem Besuch in St. Petersburg am Wochenende. Der FIFA-Boss fügte im Kurznachrichtendienst an: "Punktabzug/Team Abstieg. Finanzielle Sanktionen: nicht wirksam. Ausschluss von Zuschauern: keine gute Lösung".

    Anfang des Monats hatte sich Blatter nach den rassistischen Beleidigungen gegen Kevin-Prince Boateng vom AC Milan in einem Testspiel gegen einen italienischen Viertligisten bestürzt geäußert. Boatengs Reaktion, das Spielfeld zu verlassen und einen Abbruch zu provozieren, befand Blatter aber nicht für gut. "Ich denke, dass ein Spieler nicht einfach vom Feld gehen kann, das ist nicht die Lösung", sagte er.

    Blatter gegen Einführung von "Sowjetliga"

    FIFA-Präsident Joseph Blatter hat Plänen einer gemeinsamen Fußball-Liga aus verschiedenen Ex-Sowjetrepubliken eine klare Absage erteilt. "Ein solcher Wettbewerb könnte riesigen Schaden im Weltfußballverband anrichten", sagte Blatter am Sonntag der Agentur Interfax zufolge in St. Petersburg. Damit stellte er sich auf die Seite des russischen Fußballverbands, der ebenfalls die Pläne von Clubs wie Anschi Machatschkala ablehnt.

    Vereine wie Machatschkala und Zenit St. Petersburg oder etwa Dynamo Kiew in der Ukraine hoffen mit einer länderübergreifenden "Sowjet-Liga" unter anderem auf mehr Einnahmen durch Fernsehrechte.

    Quelle: APA

    Mehr Fussball

    Mehr aus dem Web

      Fußball-Tickets gewinnen!

      Der Ball rollt - und unser Gewinnspiel läuft wieder. Wir verlosen auch in dieser Saison wieder Karten für die Heimspiele von SK Sturm Graz und WAC.



      Fussball WM 2014

      Logo Fussball WM 2014

      Brasilien, 12. Juni - 13. Juli

      Alles zur Fußball WM

      Fußball-Fotoserien

      Die Höhepunkte aus der Champions-League 

      Die Höhepunkte aus der Champions-League

       

      KLEINE.tv

      Schalke enttäuscht gegen Maribor

      Mit dem 1:1-Remis zu Hause gegen Maribor im zweiten Gruppenspiel der Cha...Noch nicht bewertet

      Ligaportal

      http://www.ligaportal.at/
      Alle Infos über Fußball in der Steiermark auf www.ligaportal.at

      Steirischer Fußball

      Alle steirischen Tabellen & Statistiken I Foto: Buttolia - Fotolia.com

      Alle Tabellen, Ergebnisse und Statistiken von mehr als 30 Ligen, über 400 Teams und 5.000 Spiele! Mit der Kleinen Zeitung entgeht Ihnen in Sachen steirischer Fußball nichts mehr!

      ÖFB-Samsung-Cup

       

      Toto

      1 2 2 X 3 2 4 1 5 1 6 X 7 1 8 2 9 X
      10 2 11 1 12 1 13 2 14 X 15 X 16 1 17 1 18 X

      Ergebnisse 39. Runde vom 28.09.2014, alle Angaben ohne Gewähr.

      Fußball-Specials

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!