Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. September 2014 06:08 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Sturm gewann in Ried knapp mit 1:0 Fünftes Saisontor Okoties bei 1:1 gegen Ingolstadt Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Fussball Nächster Artikel Sturm gewann in Ried knapp mit 1:0 Fünftes Saisontor Okoties bei 1:1 gegen Ingolstadt
    Zuletzt aktualisiert: 02.12.2012 um 13:47 UhrKommentare

    Messi rückte Müller-Rekord näher

    Beim 5:1-Erfolg des FC Barcelona gegen Athletic Bilbao erzielte Lionel Messi einen Doppelpack. Der Argentinier hält damit bei 84 Toren im Kalenderjahr - nur mehr ein Tor fehlt damit auf den Müller-Rekord aus 1972.

    Leo Messi Superstar traf wieder im Doppelpack

    Foto © APALeo Messi Superstar traf wieder im Doppelpack

    Der FC Barcelona ist in der spanischen Fußball-Meisterschaft weiterhin das Maß aller Dinge. Trotz des am Samstag mit dem 5:1 gegen Athletic Bilbao aufgestellten neuen Startrekords blieb Trainer Tito Vilanova jedoch bescheiden. "Ich bin glücklich über den neuen Rekord, aber noch glücklicher über die Leistung der Mannschaft. Bis zum Titel ist es noch ein weiter Weg", betonte der 43-Jährige.

    Mit seinem Vorgänger Josep Guardiola will Vilanova nicht verglichen werden. "Diese vier Jahre können nicht mehr wiederholt werden", sagte der ehemalige Assistent von Guardiola. Wenn es doch zu ähnlichen Erfolgen reichen sollte, dann wohl dank Lionel Messi - der dreifache Weltfußballer traf gegen Bilbao zweimal und erhöhte sein Torkonto in diesem Kalenderjahr auf 84. Ein Treffer fehlt noch auf die Bestmarke von Gerd Müller aus dem Jahr 1972.

    In den 14 Liga-Runden brachte es der Argentinier auf 21 Tore, sein Real-Madrid-Rivale Cristiano Ronaldo steht bei 13. Beim 2:0-Derbysieg über Atletico erzielte der Portugiese das 1:0, bereitete das 2:0 durch Mesut Özil vor, scheiterte noch zweimal an Aluminium und wurde danach von der spanischen Presse in höchsten Tönen gelobt.

    Vor dem Anpfiff war noch sein Trainer im Mittelpunkt gestanden: Jose Mourinho marschierte 40 Minuten vor Anpfiff an den Spielfeldrand. Dort wollte er sich von den Fans auspfeifen lassen, damit nicht seine Mannschaft unter dem Unmut der Anhängerschaft zu leiden hat. Am Ende gab es für den Portugiesen überwiegend Applaus und nur vereinzelt Pfiffe - allerdings saßen zu diesem Zeitpunkt bei Temperaturen um den Gefrierpunkt nur rund 5000 Personen im über 85.000 Zuschauer fassenden Estadio Santiago Bernabeu.

    Quelle: APA

    Mehr Fussball

    Mehr aus dem Web

      Fußball-Tickets gewinnen!

      Der Ball rollt - und unser Gewinnspiel läuft wieder. Wir verlosen auch in dieser Saison wieder Karten für die Heimspiele von SK Sturm Graz und WAC.



      Fussball WM 2014

      Logo Fussball WM 2014

      Brasilien, 12. Juni - 13. Juli

      Alles zur Fußball WM

      Fußball-Fotoserien

      Europa-League-Auftakt: Salzburg vs. Celtic 

      Europa-League-Auftakt: Salzburg vs. Celtic

       

      KLEINE.tv

      Keller fordert hochkonzentrierte Leistung

      Schalke-Trainer Jens Keller fordert eine hochkonzentrierte Leistung gege...Noch nicht bewertet

      Ligaportal

      http://www.ligaportal.at/
      Alle Infos über Fußball in der Steiermark auf www.ligaportal.at

      Steirischer Fußball

      Alle steirischen Tabellen & Statistiken I Foto: Buttolia - Fotolia.com

      Alle Tabellen, Ergebnisse und Statistiken von mehr als 30 Ligen, über 400 Teams und 5.000 Spiele! Mit der Kleinen Zeitung entgeht Ihnen in Sachen steirischer Fußball nichts mehr!

      ÖFB-Samsung-Cup

       

      Toto

      1 X 2 1 3 1 4 1 5 X 6 1 7 2 8 X 9 X
      10 X 11 1 12 X 13 2 14 X 15 2 16 1 17 2 18 2

      Ergebnisse 38. Runde vom 18.09.2014, alle Angaben ohne Gewähr.

      Fußball-Specials

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!