Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 17. April 2014 09:26 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    In der WM-Stadt Rio eskaliert die Gewalt Anelka wechselt doch nicht zu Atletico Mineiro Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Fußball Nächster Artikel In der WM-Stadt Rio eskaliert die Gewalt Anelka wechselt doch nicht zu Atletico Mineiro
    Zuletzt aktualisiert: 01.05.2012 um 14:03 UhrKommentare

    Real kann Titel perfekt machen

    Gelingt bei Athletic Bilbao am Mittwoch ein Sieg, sind Cristiano Ronaldo und Co. von den Erzrivalen des FC Barcelona in den verbleibenden zwei Runden nicht mehr einzuholen und feiern damit den Meistertitel.

    Foto © AP

    Nach mehreren Jahren im Schatten von Erzrivalen FC Barcelona könnte Real Madrid bereits am Mittwoch den ersten spanischen Meistertitel seit 2008 bejubeln. Gelingt bei Athletic Bilbao ein Sieg, sind Cristiano Ronaldo und Co. von den Katalanen in den verbleibenden zwei Runden nicht mehr einzuholen. Barca-Coach Josep Guardiola macht sich angesichts eines Sieben-Punkte-Rückstands keine Hoffnungen mehr. "Wir wissen, dass der Meister Real heißt", sagte der scheidende Trainer vor der Partie gegen Malaga.

    Dennoch wartet auf Real eine harte Nuss. Denn Athletic Bilbao gilt nicht nur im heimischen San Mames-Stadion als gefährlicher Gegner, der in der aktuellen Saison unter dem neuen Coach Marcelo Bielsa bis ins Finale der Europa League sowie des spanischen Cups vorstieß und daher noch immer von einem Double träumen darf.

    Böse Gerüchte

    Dazu kommt, dass Real eine Austragung des Pokal-Endspiels Athletic - FC Barcelona im eigenen Bernabeu-Stadion ablehnte und so Tausende Bilbao-Fans um einen Besuch gebracht werden. Denn das als Ersatzort bestimmte Vicente-Calderon-Stadion fasst rund 27.000 Zuschauer weniger. Real begründete die Absage mit Reparaturarbeiten, gerüchteweise vergönnt man aber Barca den Titelgewinn im eigenen Stadion nicht.

    Auch Barcelona hat keinen Spaziergang vor sich. Im Nou Camp gastiert Malaga, das nach wie vor einen direkten Champions-League-Platz - also Rang drei - im Visier hat. Derzeit ist der Club von Scheich Abdullah Bin Nasser Al Thani Vierter, punktegleich mit dem Dritten Valencia, der am Mittwoch Osasuna empfängt.


    Mehr Fußball

    Mehr aus dem Web



      Fußball-Fotoserien

      Bayern weiter mit Triplechance 

      Bayern weiter mit Triplechance

       

      "Find den Ball"-Gewinnspiel

      Find den Ball

      Gewinnen Sie mit der Kleinen Zeitung Karten für Heimspiele von Sturm, KSV, Hartberg, WAC und weiteren Kärntner Fußball-Vereinen. Ball suchen, finden - und gewinnen!

      KLEINE.tv

      ÖFB-Cup: WAC verliert 0:6 gegen Salzburg

      Der WAC ist im Viertelfinale des ÖFB-Cups in ein 0:6-Debakel geschlitter...Noch nicht bewertet

      Ligaportal

      http://www.ligaportal.at/
      Alle Infos über Fußball in der Steiermark auf www.ligaportal.at

      Steirischer Fußball

      Alle steirischen Tabellen & Statistiken I Foto: Buttolia - Fotolia.com

      Alle Tabellen, Ergebnisse und Statistiken von mehr als 30 Ligen, über 400 Teams und 5.000 Spiele! Mit der Kleinen Zeitung entgeht Ihnen in Sachen steirischer Fußball nichts mehr!

      ÖFB-Samsung-Cup

       

      Toto

      1 B 2 2 3 2 4 2 5 1 6 1 7 X 8 2 9 X 10 1 11 1 12 1

      Ergebnisse 15. Runde vom 13.04.2014, alle Angaben ohne Gewähr.

      Fußball-Specials

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang