Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 01. August 2014 07:54 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Den angeschlagenen Absteiger zu Gast ÖFB-Kontingent in 2. deutscher Liga groß wie nie Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Fussball Nächster Artikel Den angeschlagenen Absteiger zu Gast ÖFB-Kontingent in 2. deutscher Liga groß wie nie
    Zuletzt aktualisiert: 23.02.2012 um 23:09 UhrKommentare

    Salzburg blamierte sich wieder - und schied aus

    Die Salzburger Devise für das Europa-League-Rückspiel in Charkiw lautete: nur keine zweite Blamage. Der Vorsatz hielt nur knapp eine Stunde. Am Ende gab's ein 1:4. Der Gesamtscore lautet: 1:8 - ein unrühmlicher Abschied Österreichs aus dem Europacup.

    Für Jantscher & Co. gab's auch in der Ukraine eins auf die "Nuss"

    Foto © APFür Jantscher & Co. gab's auch in der Ukraine eins auf die "Nuss"

    An den Aufstieg geglaubt hat ohnehin fast niemand mehr. Österreichs Fußball-Vizemeister Red Bull Salzburg war am Donnerstag auch im Europa-League-Rückspiel der Runde der letzten 32 gegen Metalist Charkiw chancenlos. Die Salzburger mussten sich in der Ukraine 1:4 (0:1) geschlagen geben. Schon im Hinspiel hatten die Bullen ein 0:4-Heimdebakel kassiert. Österreich ist damit im Europacup in dieser Saison nicht mehr vertreten.

    Charkiw ging verdient in Führung, nachdem Sosa auf der rechten Seite Gegenspieler Andreas Ulmer stehengelassen hatte. Den missglückten Schuss des Argentiniers versenkte Salzburg-Kapitän Martin Hinteregger unbedrängt im eigenen Tor. Der glückliche Ausgleich gelang Jakob Jantscher (56.). Auf der Gegenseite sorgten Cristaldo (62.) und Blanco (63.) mit einem Doppelschlag sowie Marlos (87.) für den nächsten Kantersieg.

    Schiemer wieder im Team

    Salzburg-Trainer Ricardo Moniz hatte sein Team an mehreren Positionen umgestellt. Statt des angeschlagenen Stefan Hierländer verteidigte der genesene Franz Schiemer rechts in der Viererkette. Dazu rückte Ulmer links ins Team. In der Offensive setzte Moniz hinter Solostürmer Jonathan Soriano vorerst wie im Hinspiel auf Gonzalo Zarate und Leonardo neben Jakob Jantscher. Youngster Georg Teigl kam erst in der 65. Minute für Zarate.

    Charkiw hatte zwar mehr vom Spiel, Salzburg bot aber zumindest mehr Gegenwehr als bei der Heimblamage. Den Brasilianer Taison bekam allerdings auch Schiemer nicht in den Griff. Der Charkiw-Legionär zwang Bullen-Torhüter Alexander Walke schon vor der Pause zu zwei Glanzparaden (12., 45.). Weitere Versuche von Taison (30.) und Torres (31.) gingen jeweils knapp rechts am Tor vorbei. Die Ukrainer boten mir zwei Ausnahmen ihre beste Formation auf.

    Auf der Gegenseite blieben Torszenen fast gänzlich aus, der zwischenzeitliche Ausgleich fiel wie aus dem Nichts: Der sonst einmal mehr enttäuschende Leonardo setzte Soriano ein. Dessen Schuss vermochte Charkiw-Keeper Gorjainow nur unzureichend zu bändigen, Jantscher nickte aus Abseitsposition ein. Die einzige weitere Torchance der Bullen vergab Soriano, der nach Jantscher-Hereingabe aus kurzer Distanz an Gorjainow scheiterte (81.).

    Charkiw spielte Katz und Maus

    Charkiw dagegen legte mühelos zu. Cristaldo vernaschte Ulmer im Strafraum, traf wie im Hinspiel. Vergangene Woche in Salzburg hatte der Argentinier sogar zwei Tore erzielt. Keine Minute später legte Landsmann Blanco nach Vorarbeit von Sosa nach. Nachdem der ukrainische Teamstürmer Devic zuvor selbst die Stange getroffen hatte (67.), legte er im Finish für den ebenfalls eingewechselten Marlos quer, der den Ball zum Endstand über die Linie drückte.

    Charkiw blieb damit auch im zehnten Europacup-Spiel dieser Saison ungeschlagen und trifft nun im Achtelfinale auf Olympiakos Piräus. In der Gruppenphase hatten die Ukrainer schon die Wiener Austria zweimal bezwungen - 2:1 und 4:1. Die Austria war auch als bisher letztes österreichisches Team im UEFA-Cup 2005 in ein Europacup-Achtelfinale vorgedrungen. Salzburg war bei diesem Versuch in der Europa League schon vor zwei Jahren an Standard Lüttich gescheitert.


    Europa League

    FK Metalist Charkiw - Red Bull Salzburg 4:1 (1:0)
    Charkiw, 20.000 Zuschauer, SR Antony Gautier (FRA)

    Hinspiel 4:0 - Charkiw mit Gesamtscore 8:1 im Achtelfinale gegen Olympiakos Piräus

    Torfolge:
    1:0 (28.) Hinteregger (Eigentor)
    1:1 (56.) Jantscher
    2:1 (62.) Cristaldo
    3:1 (63.) Blanco
    4:1 (87.) Marlos

    Charkiw: Gorjainow - Villagra (21. Obradovic), Beresowtschuk, Gueye, Pschenitschnich - Torres, Xavier - Sosa, Blanco, Taison (57. Marlos) - Cristaldo (63. Devic)
    Salzburg: Walke - Schiemer, Pasanen, Hinteregger, Ulmer - Lindgren (78. Sekagya), Svento - Jantscher, Leonardo (82. Savic), Zarate (65. Teigl)- Soriano

    Gelbe Karten: Beresowtschuk bzw. Lindgren, Schiemer

    Mehr Fussball

    Mehr aus dem Web

      Fußball-Tickets gewinnen!

      Der Ball rollt - und unser Gewinnspiel läuft wieder. Wir verlosen auch in dieser Saison wieder Karten für die Heimspiele von SK Sturm Graz und WAC.



      Fussball WM 2014

      Logo Fussball WM 2014

      Brasilien, 12. Juni - 13. Juli

      Alles zur Fußball WM

      Fußball-Fotoserien

      Fotoserie Grödig - Chisinau 

      Fotoserie Grödig - Chisinau

       

      KLEINE.tv

      Sebastian Kehl nicht mehr Dortmund-Kapitän

      Sebastian Kehl wird Borussia Dortmund nicht mehr länger als Kapitän aufs...Noch nicht bewertet

      Ligaportal

      http://www.ligaportal.at/
      Alle Infos über Fußball in der Steiermark auf www.ligaportal.at

      Steirischer Fußball

      Alle steirischen Tabellen & Statistiken I Foto: Buttolia - Fotolia.com

      Alle Tabellen, Ergebnisse und Statistiken von mehr als 30 Ligen, über 400 Teams und 5.000 Spiele! Mit der Kleinen Zeitung entgeht Ihnen in Sachen steirischer Fußball nichts mehr!

      ÖFB-Samsung-Cup

       

      Toto

      1 1 2 1 3 E1 4 1 5 2 6 1 7 2 8 2 9 X
      10 1 11 1 12 X 13 1 14 X 15 1 16 1 17 2 18 2

      Ergebnisse 30. Runde vom 27.07.2014, alle Angaben ohne Gewähr.

      Fußball-Specials

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!