Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. April 2014 18:38 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Die Rückkehr des "tragischen Helden" Sturm Graz testet Ukrainer Tkatschuk Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Fußball Nächster Artikel Die Rückkehr des "tragischen Helden" Sturm Graz testet Ukrainer Tkatschuk
    Zuletzt aktualisiert: 07.07.2011 um 15:18 UhrKommentare

    Stadiondach eingestürzt: ein Toter, vierzehn Verletzte

    Das Dach des Fußballstadions in der niederländischen Stadt Enschede ist am Donnerstag teilweise eingestürzt. Dabei kam laut Agenturberichten ein Arbeiter ums Leben, mehrere Menschen wurden verletzt.

    Foto © APA

    Beim Einsturz eines Fußballstadiondaches in der niederländischen Stadt Enschede ist am Donnerstag ein Arbeiter getötet und 14 weitere Menschen verletzt worden. Das Unglück ereignete sich bei bei Bauarbeiten am Stadion des FC Twente, bei dem der Österreicher Marc Janko unter Vertrag steht. Vermutlich beschädigte ein Kran die Überdachung des zweiten Rings der Südtribüne und brachte die Konstruktion zum Einsturz. Das Unglück ereignete sich bei Bauarbeiten zur Vergrößerung des Stadions. Dem Bürgermeister der 160 Kilometer östlich von Amsterdam gelegenen Stadt zufolge mussten zehn Verletzte ins Krankenhaus gebracht werden. Zwei von ihnen seien schwer verletzt. Nach weiteren möglichen Verschütteten wurde am Nachmittag mit Hilfe von Spezialkameras sicherheitshalber noch gesucht. Vermisst wurde aber niemand mehr. Für die Angehörigen der Betroffenen wurde eine Telefon-Hotline eingerichtet.

    Augenzeugen sprachen von chaotischen Szenen, nachdem die Dachkonstruktion am Mittag innerhalb von Sekunden in sich zusammengefallen war. "Es gab einen furchtbaren Knall", sagte einer der Arbeiter, der mit Hautabschürfungen davongekommen war. "Alle hatten Angst und wer konnte, rannte um sein Leben." Nach dem ersten Schreck habe er seine Frau angerufen. Die Ursache des Einsturzes soll nun eine Expertengruppe klären. Während Bürgermeister Peter den Oudsten dazu noch keine Angaben machte, berichteten die Medien des Landes, dass ein Kran die Dachkonstruktion des Stadions beschädigte. Das neue Dach war Teil einer vor mehreren Wochen begonnenen Modernisierung des traditionsreichen Twente-Stadions "De Grolsch Veste". Es soll künftig 30.000 und damit 6.000 Zuschauern mehr als bisher Platz bieten. Die "Tukker", wie die Twente-Fußballer genant werden, wollten ihre modernisierte "Festung" (Veste) eigentlich spätestens Anfang August einweihen.

    Nun dürfte sich die Fertigstellung um etliche Wochen verzögern. Der Janko-Verein sagte ein für Samstag geplantes Trainingsmatch ab. Twente-Manager Jan van Halst wollte nach dem Unglück vorerst nicht über mögliche sportliche Folgen des Unglücks spekulieren. Ende Juli steigt der Vizemeister in die Champions-League-Qualifikation ein, Mitte August beginnt die niederländische Meisterschaft. Derzeit befindet sich die Mannschaft auf einem Trainingslager in der Provinz Zeeland (Seeland).


    Mehr Fußball

    Mehr aus dem Web



      Fußball-Fotoserien

      Facebook-Fotos von David Alaba 

      Facebook-Fotos von David Alaba

       

      "Find den Ball"-Gewinnspiel

      Find den Ball

      Gewinnen Sie mit der Kleinen Zeitung Karten für Heimspiele von Sturm, KSV, Hartberg, WAC und weiteren Kärntner Fußball-Vereinen. Ball suchen, finden - und gewinnen!

      KLEINE.tv

      CL: Real Madrid trifft auf Bayern München

      Im Halbfinale der Champions League treffen zwei Fußball-Giganten Europas...Noch nicht bewertet

      Ligaportal

      http://www.ligaportal.at/
      Alle Infos über Fußball in der Steiermark auf www.ligaportal.at

      Steirischer Fußball

      Alle steirischen Tabellen & Statistiken I Foto: Buttolia - Fotolia.com

      Alle Tabellen, Ergebnisse und Statistiken von mehr als 30 Ligen, über 400 Teams und 5.000 Spiele! Mit der Kleinen Zeitung entgeht Ihnen in Sachen steirischer Fußball nichts mehr!

      ÖFB-Samsung-Cup

       

      Toto

      Fußball-Specials

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang