Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 22. Juli 2014 13:22 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Rodriguez ist ein "Königlicher" Volleyschuss von Rodriguez schönstes WM-Tor Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Fussball Nächster Artikel Rodriguez ist ein "Königlicher" Volleyschuss von Rodriguez schönstes WM-Tor
    Zuletzt aktualisiert: 08.12.2009 um 16:07 UhrKommentare

    Das erste "Endspiel" steigt heute in Turin

    Wer zieht in die nächste Champions-League-Runde ein - Juve oder Bayern? Die Deutschen sind von einem Sieg in Turin überzeugt.

    Foto © AP

    Hochspannung verspricht der erste von zwei Spieltagen in der letzten Runde der Champions-League-Gruppenphase. In Turin kommt es am Dienstag zwischen Juventus und Bayern München zum Endspiel der Gruppe A. Der deutsche Rekordmeister muss auswärts unbedingt gewinnen. Auch in Gruppe C steht einiges auf dem Spiel, wo mit Real Madrid, Milan und Marseille noch drei Teams Chancen auf die K.o.-Phase haben.

    Mario Gomez mag sich das drohende K.o. gar nicht ausmalen: "Bayern München steht nicht dafür, in der Vorrunde der Champions League auszuscheiden." Und der neue Präsident Uli Hoeneß meinte fast schon beschwörend: "Es ist möglich, dort zu gewinnen." Beim deutschen Rekordmeister könnte Arjen Robben wieder in der Startformation stehen. Auch Abwehrchef Daniel van Buyten kann trotz seiner gegen die Borussia erlittenen Gesichtsverletzung auflaufen. Franck Ribery ist nach seiner Knieverletzung noch nicht fit.

    Juventus geht nach dem 2:1-Heimsieg am Samstag im Liga-Topspiel gegen Tabellenführer Inter Mailand voller Selbstvertrauen in das Match. Bei Juventus wird Alexander Manninger noch warten müssen, Einsertormann Gianluigi Buffon wird sich erst nach dem Duell gegen die Bayern einer Knieoperation unterziehen.

    In Gruppe C gastiert Tabellenführer Real Madrid ohne den verletzten Spielmacher Kaka bei Olympique Marseille. Die Franzosen, die im Auswärtsspiel mit 0:3 verloren und drei Punkte Rückstand auf die Spanier haben, müssen freilich einen hohen Sieg feiern, um das "Weiße Ballett" noch abzufangen. Zumindest könnte man aber den AC Milan von Platz zwei verdrängen, die Italiener gastieren ihrerseits bei Schlusslicht FC Zürich. Die Schweizer sind aber quasi der Angstgegner Milans: Im Mailand siegten die Eidgenossen überraschend 1:0.

    Umstritten ist die Situation auch in der Gruppe B, wo es Wolfsburg mit einer 1:2-Niederlage in Moskau verpasste, sich für die K.o.-Runde zu qualifizieren. In der letzten Runde benötigen die Deutschen gegen Manchester United gleich viele Punkte wie die Moskauer gegen Besiktas Istanbul erringen. Alles klar ist hingegen in Gruppe D, wo Chelsea und der FC Porto ihre Tickets schon fix haben.


    Mehr Fussball

    Mehr aus dem Web

      Fußball-Tickets gewinnen!

      Der Ball rollt - und unser Gewinnspiel läuft wieder. Wir verlosen auch in dieser Saison wieder Karten für die Heimspiele von SK Sturm Graz und WAC.



      Fussball WM 2014

      Logo Fussball WM 2014

      Brasilien, 12. Juni - 13. Juli

      Alles zur Fußball WM

      Fußball-Fotoserien

      Chelsea-Spieler beim ersten Training 

      Chelsea-Spieler beim ersten Training

       

      KLEINE.tv

      Ostukraine: Streit um Fussballer

      Der Konflikt in der Ostukraine trifft auch den Fußball. Sechs Südamerika...Noch nicht bewertet

      Ligaportal

      http://www.ligaportal.at/
      Alle Infos über Fußball in der Steiermark auf www.ligaportal.at

      Steirischer Fußball

      Alle steirischen Tabellen & Statistiken I Foto: Buttolia - Fotolia.com

      Alle Tabellen, Ergebnisse und Statistiken von mehr als 30 Ligen, über 400 Teams und 5.000 Spiele! Mit der Kleinen Zeitung entgeht Ihnen in Sachen steirischer Fußball nichts mehr!

      ÖFB-Samsung-Cup

       

      Toto

      1 1 2 1 3 2 4 1 5 X 6 2 7 X 8 X 9 1
      10 1 11 X 12 1 13 1 14 2 15 X 16 1 17 X 18 1

      Ergebnisse 29. Runde vom 20.07.2014, alle Angaben ohne Gewähr.

      Fußball-Specials

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!