Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. April 2014 11:48 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    FC Bayern kehrt an Erfolgsstätte zurück Serie-A-Club Livorno feuerte Coach Di Carlo Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Fußball Nächster Artikel FC Bayern kehrt an Erfolgsstätte zurück Serie-A-Club Livorno feuerte Coach Di Carlo
    Zuletzt aktualisiert: 18.03.2009 um 06:47 UhrKommentare

    U17-Nationalteam kennt keine weichen Knie

    Ein reifer Jahrgang. Mit vier Steirern im Kader kämpft das U17-Nationalteam ab Freitag um das Ticket zur Europameisterschaft. Tobias Kainz und Co. sind gegen Italien, Georgien und Schottland siegesicher.

    Tobias Kainz (links)

    Foto © GEPATobias Kainz (links)

    Makellos war die Qualifikation. Das U17-Nationalteam hat sich in der Vorrunde gegen Belgien, Liechtenstein und Nordirland mit dem Gesamtscore von 14:0 durchgesetzt. Ab Freitag folgt die letzte Hürde für die Youngsters, dann wartet die EM in Deutschland.

    Vergleich. Das Team strotzt vor Selbstvertrauen. "Wir wollen auch jetzt alles zu null spielen", sagt etwa Helmut Kronjäger, der die Auswahl gemeinsam mit Hermann Stadler vom ÖFB betreut. Auch wenn es beim Auftakt am Freitag in Stegersbach (18.30 Uhr) gegen ein Kaliber wie Italien geht. Denn bei allen Misserfolgen der Bundesligaklubs und des A-Teams im internationalen Vergleich hält sich die Einschätzung hartnäckig, dass Österreichs Fußballer im Nachwuchs (noch) zu den besten Europas zählen.

    Die neuen Stars? Zumindest der Verweis auf die Vereine der U17-Kicker bestätigt diese These: Christoph Knasmüller ist Kapitän bei der U17 von Bayern München. Der farbige David Alaba ist das Riesen-Talent schlechthin und glänzt bereits bei der U19 der Bayern, die Milan und Inter im Tauziehen um den Wiener ausgebootet haben. Marco Djuricin hat im letzten Nachwuchs-Match vier Mal für Hertha Berlin genetzt.

    Pläne. Auch ein Steirer zählt zu den neuen Aushängeschildern: Tobias Kainz machte zuletzt für die U17 seines SC Heerenveen sogar das Siegestor gegen Ajax Amsterdam. Als Kapitän des U17-Teams hat er klare Pläne: "Wir sind super drauf und wollen die Gruppe gewinnen." Wie stark die anderen sind, interessiert ihn nicht so sehr: "Wir schauen nur auf uns und das erste Spiel gegen Italien."

    Vorbilder. Der 16-Jährige aus Edelsbach bei Feldbach erklärt, warum viele seiner Alterskollegen bereits im Ausland spielen. "Wir sind der Meinung, dass man früh weg muss, um international an die Spitze zu kommen. Die anderen Ligen sind viel stärker als die Bundesliga." Treffend: Als Vorbild hat sich Kainz Marko Arnautovic gewählt.

    Arbeit trägt Früchte. Als steirischer Sportdirektor ist Kronjäger dankbar für die im Vorfeld gute Zusammenarbeit mit den Klubs in Hartberg und Bad Waltersdorf und unterstreicht die Erfolge der Leistungszentren: "Kainz kommt aus dem LAZ Weiz, Offenbacher aus dem LAZ Judenburg, Schilling und Schmölzer aus Graz. Da sieht man, wie gut bei uns gearbeitet wird. Wir scheuen keinen internationalen Vergleich." Na, dann können Italien, Schottland und Georgien ja kommen.

    CHRISTOPH HEIGL

    Turnierplan:

    Qualifikationsturnier zur Europameisterschaft der U17:
    Freitag, 20. März: Schottland - Georgien (15.30 Uhr, Bad Waltersdorf), Italien - Österreich (18.30 Uhr, Stegersbach)
    Sonntag, 22. März: Schottland -Italien (14 Uhr, Stegersbach), Georgien - Österreich (17 Uhr, Bad Waltersdorf)
    Mittwoch, 25. März: Georgien - Italien (18.30 Uhr, Bad Waltersdorf), Schottland - Österreich (18.30 Uhr, Stegersbach)

    Das Siegerteam fährt zur EM nach Deutschland (6. bis 18. Mai in Leipzig).

    Im 18-Mann-Kader von Hermann Stadler und Helmut Kronjäger stehen vier Steirer: Tobias Kainz (SC Heerenveen), Daniel Schmölzer (AKA Sturm), Daniel Offenbacher (AKA Salzburg), Christian Schilling (GAK).

    Mehr Fußball

    Mehr aus dem Web



      Fußball-Fotoserien

      33. Runde: Sturm Graz - Ried 

      33. Runde: Sturm Graz - Ried

       

      "Find den Ball"-Gewinnspiel

      Find den Ball

      Gewinnen Sie mit der Kleinen Zeitung Karten für Heimspiele von Sturm, KSV, Hartberg, WAC und weiteren Kärntner Fußball-Vereinen. Ball suchen, finden - und gewinnen!

      KLEINE.tv

      2,5 Millionen Tickets sind schon verkauft

      Countdown zur Fußball WM: Rund 2,5 Millionen Karten für die Weltmeisters...Noch nicht bewertet

      Ligaportal

      http://www.ligaportal.at/
      Alle Infos über Fußball in der Steiermark auf www.ligaportal.at

      Steirischer Fußball

      Alle steirischen Tabellen & Statistiken I Foto: Buttolia - Fotolia.com

      Alle Tabellen, Ergebnisse und Statistiken von mehr als 30 Ligen, über 400 Teams und 5.000 Spiele! Mit der Kleinen Zeitung entgeht Ihnen in Sachen steirischer Fußball nichts mehr!

      ÖFB-Samsung-Cup

       

      Toto

      1 B 2 X 3 1 4 1 5 2 6 1 7 1 8 1 9 1 10 1 11 X 12 2

      Ergebnisse 16. Runde vom 20.04.2014, alle Angaben ohne Gewähr.

      Fußball-Specials

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang