Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 19. April 2014 01:17 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Atletico Madrid blieb mit Heimsieg auf Titelkurs Vierkampf um Klassenerhalt in Deutschland Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Fußball Nächster Artikel Atletico Madrid blieb mit Heimsieg auf Titelkurs Vierkampf um Klassenerhalt in Deutschland
    Zuletzt aktualisiert: 29.10.2008 um 17:41 UhrKommentare

    Salzburg entschuldigt sich mit Freikarten

    B-Elf der Salzburger hat sich laut Coach Co Adriaanse selbst geschlagen. Freund und Leid bei Rapid. In Mattersburg dürften die Tage des Trainers gezählt sein.

    Co Adrianse

    Foto © GEPACo Adrianse

    Drei "Große" mussten im Cup-Achtelfinale die Koffer packen. Die größte Überraschung war dabei sicher die Pleite der Salzburger-Legionärstruppe zu Hause gegen die Austria Amateure. Co Adriaanse hatte gegen die kleinen Veilchen eine B-Elf ohne Marc Janko, Alexander Zickler und Niko Kovac auf den Salzburger Kunstrasen geschickt. "Die Qualität meiner Mannschaft am Platz war genug", verteidigte der Niederländer seine Aufstellung gegen den klaren Außenseiter. "Es soll keine Ausrede sein. Wir haben uns durch schwere individuelle Fehler selbst geschlagen, denn die Chancen, das Spiel zu gewinnen, waren da."

    "Falsche Mannschaft" weiter. Zur Wiedergutmachung nach der Blamage bietet der Verein all jenen, die beim Cup-Spiel im Stadion waren, eine Freikarte für das nächste Heimspiel am 7. November an. Zu Gast sind dann pikanterweise die Profis der Wiener Austria. Rapid hat immerhin eine von zwei Mannschaften ins Viertelfinale gebracht. Allerdings die "falsche", denn die Profis unterlagen in Ried mit 2:3, während die Amateure Mattersburg gleich mit 5:1 abfertigten. "Wir hätten gewinnen können, wir hätten gewinnen sollen. Wenn man zweimal in Führung geht, muss man so clever sein, um das nach Hause zu spielen." Ein weiterer Wermutstropfen ist die Verletzung von Markus Katzer. Der Außenverteidiger zog sich einen Außenbänderriss im linken Knöchel zu und fällt für die restliche Herbstsaison aus.

    Aus für Lederer?. Dafür konnte sich Kapitän Hofmann mit den Amateuren mitfreuen. "Eine tolle Sache, der ganze Verein sollte sich freuen." Bei Mattersburg dagegen könnten damit die Tage von Trainer Franz Lederer endgültig gezählt sein. Obmann Martin Pucher stärkte seinem Trainer nach den letzten schlechten Ergebnissen in der Meisterschaft zwar nich den Rücken, nach einer 1:5-Pleite bei einem Regionalligisten könnte sich die Meinung des Chefs aber rasch ändern.


    Foto

    Foto © GEPA

    Tage gezählt für Lederer?Foto © GEPA

    Mehr Fußball

    Mehr aus dem Web



      Fußball-Fotoserien

      Krawalle im griechischen Pokal 

      Krawalle im griechischen Pokal

       

      "Find den Ball"-Gewinnspiel

      Find den Ball

      Gewinnen Sie mit der Kleinen Zeitung Karten für Heimspiele von Sturm, KSV, Hartberg, WAC und weiteren Kärntner Fußball-Vereinen. Ball suchen, finden - und gewinnen!

      KLEINE.tv

      ÖFB-Cup: WAC verliert 0:6 gegen Salzburg

      Der WAC ist im Viertelfinale des ÖFB-Cups in ein 0:6-Debakel geschlitter...Bewertet mit 5 Sternen

      Ligaportal

      http://www.ligaportal.at/
      Alle Infos über Fußball in der Steiermark auf www.ligaportal.at

      Steirischer Fußball

      Alle steirischen Tabellen & Statistiken I Foto: Buttolia - Fotolia.com

      Alle Tabellen, Ergebnisse und Statistiken von mehr als 30 Ligen, über 400 Teams und 5.000 Spiele! Mit der Kleinen Zeitung entgeht Ihnen in Sachen steirischer Fußball nichts mehr!

      ÖFB-Samsung-Cup

       

      Toto

      1 A 2 2 3 2 4 2 5 1 6 X 7 2 8 1 9 2 10 1 11 2 12 2

      Ergebnisse 16. Runde vom 17.04.2014, alle Angaben ohne Gewähr.

      Fußball-Specials

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang