Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. April 2014 01:39 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Ballbesitz alleine schießt keine Tore Nullnummer in Madrid Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Fußball Nächster Artikel Ballbesitz alleine schießt keine Tore Nullnummer in Madrid
    Zuletzt aktualisiert: 03.05.2008 um 05:00 Uhr

    Aus 9 Millionen wurden 6 und doch wieder 9

    Landeshauptmann nimmt Sportreferent die zugesagten drei Millionen Euro wieder weg, um sie in das Fußball-Projekt zu integrieren.

    Foto © GEPA

    Am 27. November 2007 unterzeichneten Landeshauptmann Jörg Haider und SP-Chefin Gaby Schaunig ein Papier, in dem dem Sport in Kärnten für 2008 drei Millionen Euro zusätzlich für alle Sportarten zugesichert wurden. Seit gestern ist das Geld für Sportreferent Wolfgang Schantl so gut wie verloren. Haider integrierte die Summe in das zwölf Millionen teure Fußball-Projekt des Kärntner Fußballverbandes.

    Zukunftsfond. In den nächsten drei Jahren sollten insgesamt neun Millionen Euro aus dem Zukunftsfonds fließen, drei will der KFV selbst zur Verfügung stellen. Der Beirat des Zukunftsfonds stimmte dem Ansuchen zu. In dem wird aber kein Wort über die politisch schon ausverhandelte Summe verloren, ist nur von neun Millionen die Rede. "In dem Betrag sind die drei Millionen selbstverständlich enthalten, wir haben uns nur politisch geeinigte. Im Aufsichtsrat des Zukunftsfonds wurden die aber noch nicht beschlossen.

    23 Projekte. Die Holding will bei der Vergabe des Geldes mitreden. Wenn Schantl gscheit verhandelt, werden seine Projekt schon finanziert. Der Aufsichtsrat tagt nächste Woche", stichelte der Landeschef. "Haider kann das gar nicht tun, weil der Antrag des KFV ganz anders lautet. Ich halte meinen Antrag mit den den 23 Projekten aufrecht", stellte Schantl klar. Auf den wartet aber noch viel Schlimmeres. Haider will ihn wegen dessen Aussagen in einem, in den Kärntner Medien veröffentlichten, Inseraten klagen: "Mir vor zu werfen, dass ich jemanden Erpresse geht zu weit." Schantl zu dem Vorwurf: "Jörg war schon immer stark im Austeilen, nur selbst verträgt er keine Kritik."

    Geldregen. Warum gerade über den Fußball ein Geldregen aus dem Zukunftsfonds niedergehen soll, erklärte der Landeshauptmann so: "Aufgabe des Fonds ist es Perspektiven für die Jugend zu entwickeln und der Sport bietet eine ideale Plattform." Fix ist auch: Gibt es keinen Red-Zac-Liga-Klub im Lande, bleiben die vorgesehen 450.000 Euro pro Jahr beim Zukunftsfonds liegen. Zu den Begehrlichkeiten der anderen Sportarten meinte er nur: "Es gab noch nie so viel Geld für den Sport wie in den letzten Jahren."


    Fakten

    Fix ist auch: Gibt es keinen Red-Zac-Liga-Klub im Lande, bleiben die vorgesehen 450.000 Euro pro Jahr beim Zukunftsfonds liegen.

    Mehr Fußball

    Mehr aus dem Web



      Fußball-Fotoserien

      Real gegen Bayern - die besten Bilder 

      Real gegen Bayern - die besten Bilder

       

      "Find den Ball"-Gewinnspiel

      Find den Ball

      Gewinnen Sie mit der Kleinen Zeitung Karten für Heimspiele von Sturm, KSV, Hartberg, WAC und weiteren Kärntner Fußball-Vereinen. Ball suchen, finden - und gewinnen!

      KLEINE.tv

      CL: Real Madrid trifft auf Bayern München

      Im Halbfinale der Champions League treffen zwei Fußball-Giganten Europas...Noch nicht bewertet

      Ligaportal

      http://www.ligaportal.at/
      Alle Infos über Fußball in der Steiermark auf www.ligaportal.at

      Steirischer Fußball

      Alle steirischen Tabellen & Statistiken I Foto: Buttolia - Fotolia.com

      Alle Tabellen, Ergebnisse und Statistiken von mehr als 30 Ligen, über 400 Teams und 5.000 Spiele! Mit der Kleinen Zeitung entgeht Ihnen in Sachen steirischer Fußball nichts mehr!

      ÖFB-Samsung-Cup

       

      Toto

      1 B 2 X 3 1 4 1 5 2 6 1 7 1 8 1 9 1 10 1 11 X 12 2

      Ergebnisse 16. Runde vom 20.04.2014, alle Angaben ohne Gewähr.

      Fußball-Specials

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang