Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 18. April 2014 15:11 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Salzburg am schweren Pflaster Südstadt gefordert Bayern-Dortmund bringt Liga-Siebenten in Europacup Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Fußball Nächster Artikel Salzburg am schweren Pflaster Südstadt gefordert Bayern-Dortmund bringt Liga-Siebenten in Europacup
    Zuletzt aktualisiert: 17.03.2008 um 15:32 Uhr

    Zellhofer nach Rückzug: "Kein glücklicher Zeitpunkt"

    Der Austria-Trainer hat seine Entscheidung offenbar in der Emotion getroffen. Zellhofer: "Muss jetzt dazu stehen".

    Georg Zellhofer

    Foto © GEPAGeorg Zellhofer

    Die Entscheidung war am Sonntag für alle überraschend gekommen - sogar auch für die Austria-Spieler. Georg Zellhofer hatte aus einer bitteren Heimniederlage gegen den Abstiegskandidaten Austria Kärnten (0:1) sehr schnell Konsequenzen gezogen. Der Austria-Trainer nimmt mit Saisonende seinen Hut. Der Abschied sei unumstößlich, erklärte Zellhofer am Tag danach, gestand aber, dass der Zeitpunkt der Mitteilung unmittelbar vor dem Wiener Derby am Dienstagabend gegen Rapid nicht optimal gewesen sei.

    Emotional. Die Emotionen hatten in Zellhofers Entscheidung offenbar eine Rolle gespielt. Daher hatte ihn Austrias Generalmanager Thomas Parits, dem der Coach diesen Schritt schon unmittelbar nach Ende des Kärnten-Spiels angeboten hatte, auch darum gebeten, noch einmal darüber zu schlafen. Am Ende entschloss sich Zellhofer aber am Sonntagvormittag dazu, die Mannschaft zu informieren. "Mein einziger Fehler war es, davor nicht noch einmal mit Tommy Parits telefoniert zu haben. Das tut mir Leid", sagte Zellhofer. Der Generalmanager hätte wohl versucht, den Trainer noch einmal umzustimmen, zumal der Verein trotz dreier siegloser Spiele in Folge in keiner Form Druck auf einen der beiden ausgeübt hatte.

    Ehrgeizig und kritisch. "Ich muss jetzt zu dieser Entscheidung stehen", erklärte Zellhofer. Als Tabellenvierter liegt die Austria derzeit sieben Punkte hinter Meister Salzburg, der Meistertitel ist abgeschrieben. Über den Zeitpunkt seiner Entscheidung könne man diskutieren, sagte Zellhofer. Für Donnerstag waren erste Gespräche zu einer möglichen Vertragsverlängerung angesetzt. "Die hätte ich vielleicht noch abwarten können. Vielleicht war es kein glücklicher Zeitpunkt", gestand der scheidende Austria-Trainer. Bei der Bekanntgabe habe er in betroffene Spieler-Gesichter geblickt. "Es war sehr ruhig in der Kabine", verriet Zellhofer.

    "Topadresse. Persönliche Probleme habe es nie gegeben, betonte Zellhofer. "Es tut mir Leid, dass sich jetzt eine schiefe Optik entwickelt. Es waren einfach gewisse Umstände, die mich persönlich sehr hart getroffen haben." Bereits geführte Verhandlungen mit anderen Clubs wies Zellhofer daher entschieden zurück, bescheinigte den Wienern, für die er seit Oktober 2006 tätig ist, stattdessen vorbildliche Arbeit. "Die Austria ist der bestgeführte Verein in Österreich und nach wie vor eine Topadresse. Sie hat Riesenpotenzial." Tatsächlich liegt der amtierende Cupsieger auch nach der Lösung des Betriebsführungsvertrages mit Frank Stronach und Magna budgetmäßig im vorderen Bundesliga-Drittel.


    Fotoserie

    Mehr Fußball

    Mehr aus dem Web



      Fußball-Fotoserien

      Krawalle im griechischen Pokal 

      Krawalle im griechischen Pokal

       

      "Find den Ball"-Gewinnspiel

      Find den Ball

      Gewinnen Sie mit der Kleinen Zeitung Karten für Heimspiele von Sturm, KSV, Hartberg, WAC und weiteren Kärntner Fußball-Vereinen. Ball suchen, finden - und gewinnen!

      KLEINE.tv

      ÖFB-Cup: WAC verliert 0:6 gegen Salzburg

      Der WAC ist im Viertelfinale des ÖFB-Cups in ein 0:6-Debakel geschlitter...Bewertet mit 5 Sternen

      Ligaportal

      http://www.ligaportal.at/
      Alle Infos über Fußball in der Steiermark auf www.ligaportal.at

      Steirischer Fußball

      Alle steirischen Tabellen & Statistiken I Foto: Buttolia - Fotolia.com

      Alle Tabellen, Ergebnisse und Statistiken von mehr als 30 Ligen, über 400 Teams und 5.000 Spiele! Mit der Kleinen Zeitung entgeht Ihnen in Sachen steirischer Fußball nichts mehr!

      ÖFB-Samsung-Cup

       

      Toto

      1 A 2 2 3 2 4 2 5 1 6 X 7 2 8 1 9 2 10 1 11 2 12 2

      Ergebnisse 16. Runde vom 17.04.2014, alle Angaben ohne Gewähr.

      Fußball-Specials

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang