Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 20. April 2014 12:56 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Sport » Eishockey » VSV
    Petrik hat beim VSV verlängert VSV mit einem Bein im Halbfinale Voriger Artikel Aktuelle Artikel: VSV Nächster Artikel Petrik hat beim VSV verlängert VSV mit einem Bein im Halbfinale
    Zuletzt aktualisiert: 04.10.2012 um 05:05 UhrKommentare

    Grabner kehrt aufs Heimat-Eis zurück

    Nach Thomas Vanek ist der nächste Eishockey-Star im Anflug. Die Kleine Zeitung holt Michael Grabner (24) während des NHL-Lockouts zum VSV.

    Michael Grabner im Dress der NY Islanders

    Foto © APAMichael Grabner im Dress der NY Islanders

    Die heiße Phase im Tauziehen hatte den Höhepunkt erreicht. Aber wenn alle Stricke reißen, greift die Kleine Zeitung helfend ein. Und am Mittwoch, am späten Nachmittag, verkündete Marketingleiter Michael Kummerer die frohe Botschaft: "Wir holen Michael Grabner zum VSV." Quasi nach dem Motto: "Kleine" Geschenke erhalten die Freundschaft. In den Stunden davor liefen die Telefone heiß in Kärnten und zwischen Kärnten und New York. Dann war sie fix, die Heimkehr des Villachers, der vor Jahren ausgezogen war, um die NHL zu erobern und nun als Star für ein Gastspiel zurückkehrt.

    "Ich freue mich schon sehr auf Villach. Danke, dass mir die Kleine Zeitung das ermöglicht hat. Der VSV war immer mein erstes Ziel, obwohl es auch andere Angebote gab. Aber Geld stand nicht im Vordergrund. Ich freue mich sehr auf meine Familie, die Freunde, das Team und die Fans, und dass ich endlich wieder spielen kann", sagt der Stürmer, der mit seiner Verlobten Heather und Sohn Aidan Yohan kommen wird. "Ich hoffe, dass ich helfen kann, den VSV noch stärker zu machen", ergänzt Grabner. Sein Vertrag mit dem VSV läuft vorerst bis 4. November - mit einer Ausstiegsklausel, falls der NHL-Lockout frühzeitig beendet sein sollte. Was unwahrscheinlich ist.

    Debüt gegen Dornbirn

    Grabner wird am Freitag erwartet, aber am Abend beim Duell mit Salzburg noch fehlen. Sein Debüt soll er am Sonntag gegen Dornbirn geben. Die Ticketverkäufe über das Internet sind nach der Nachricht über seine Verpflichtung stark angestiegen. Weitere Heimspiele mit Grabner gibt es gegen Linz (21. 10.) und den KAC (26. 10.). Dazu kommen Auswärtsspiele gegen Innsbruck, KAC (14. 10.), Znaim, Zagreb und Wien.

    Auch VSV-Präsident Gilbert Isep ist glücklich: "Wir sind froh, dass ein echter Villacher und großer Eishockeyspieler wieder bei uns spielt. Grabner ist nach Vanek der beste österreichische Spieler und ein absolutes Vorbild für die Jugend."

    Bis zuletzt hing der Deal an einem seidenen Faden, hieß es in Villach stets: "Nicht machbar". Bis die Kleine Zeitung das Engagement ermöglichte: "Als langjähriger Förderer des Eishockey-Sports wollen wir Akzente setzen, auch im Hinblick auf die Jugend. Grabner ist ein Vorbild und eine Attraktion. Ich war in New York bei den Islanders. Er ist dort ein Star. Das sind die Gründe, warum wir die Basisfinanzierung übernommen haben", sagt Kummerer. Den Rest der Kosten tragen weitere vier Sponsoren.

    Grabner wird mit der gewohnten Nummer 40 spielen, die er auch bei den Islanders trägt. Und er soll noch mehr Geschwindigkeit in das ohnehin temporeiche VSV-Spiel bringen. Immerhin war Grabner im Vorjahr der schnellste Spieler der NHL. Und als einer von drei Cracks für die Wahl zum Aufsteiger des Jahres vorgeschlagen.

    ANDREAS JANDL

    Audio

    Antenne Grabner: "Der KAC hat ein Problem"

    Zur Person

    Michael Grabner

    Geboren: 5. Oktober 1987 in Villach.

    Familie: verlobt mit Heather, Sohn Aidan Johann.

    Größe & Gewicht: 185 cm, 85 kg.

    Position: Flügelstürmer.

    Vereine: VSV (bis 2004), Spokane Chiefs (2004-2007), Manitoba Moose (2007-2009), Vancouver Canucks (2009-2010), New Yorks Islanders (seit 2010), bis 4. November 2012 wieder VSV. NHL-Vertrag: Grabner verlängerte 2011 bei den Islanders für fünf Jahre und kassiert dafür 15 Millionen US-Dollar.

    NHL-Statistik: 174 Spiele, 60 Tore, 36 Vorlagen.

    Vanek-Präsentation im Live-Ticker

    NHL-Superstar Thomas Vanek wird am Donnerstag offiziell von den Graz 99ers als Neuzugang vorgestellt. Die Kleine Zeitung DIGITAL tickert für Sie live ab 15:00 Uhr.

    Siklenka droht eine längere Pause

    Der KAC trifft am Freitag auswärts auf Olimpija Laibach. Bei den Athletikern, bei denen Thomas Koch zu 99 Prozent spielen wird, wütet weiter der Verletzungsteufel. Nun hat es Mike Siklenka erwischt. Der Verteidiger darf nicht einmal auf das Eis, kann bis zu drei Wochen ausfallen. Die Personaldecke beim KAC wird immer dünner, auch Johannes Kirisits und Markus Pirmann sind angeschlagen.

    Nun würde sich Trainer Christian Weber eine Verstärkung wünschen. Der Schweizer hätte gerne einen Verteidiger, da haben die Klagenfurter einige interessante NHL-Spieler angeboten bekommen. Einer wäre Luke Schenn (191 cm, 96 kg), der zuletzt in Toronto spielte, nun bei Philadelphia unter Vertrag steht.

    Mehr VSV

    Mehr aus dem Web

      Eishockey live

      Foto: GEPA

      Ob KAC, Graz 99ers oder VSV, mit unseren Livescores verpassen Sie kein Spiel der Erste Bank Eishockey Liga.

       

      Die besten Eishockey-Fotos

      ÖEHV-Team startete mit Sieg in die B-WM 

      ÖEHV-Team startete mit Sieg in die B-WM

       


      KLEINE.tv

      Derek Ryan verlässt Villach und den VSV

      Derek Ryan, Topscorer der EBEL, wertvollster Spieler der Liga und des VS...Bewertet mit 5 Sternen

       

      Eiskalt - der Eishockey-Blog

      Kleine Zeitung-Sportredakteure schreiben große News über kleine Scheiben.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang