Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 01. August 2014 07:55 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Sport » Eishockey » KAC
    HC Bozen bleibt, Pirmann geht zu Kapfenberg Die Eishockey-Tops & Flops Voriger Artikel Aktuelle Artikel: KAC Nächster Artikel HC Bozen bleibt, Pirmann geht zu Kapfenberg Die Eishockey-Tops & Flops
    Zuletzt aktualisiert: 29.01.2012 um 05:10 UhrKommentare

    Wir bitten vor den Vorhang

    Mike Siklenka & Bernhard Starkbaum als neue Stützen ihrer Teams. KAC-Verteidiger mit ansteigender Form. Heute kommt Leader Linz. "Karawanken"-Derby: Gegen Jesenice muss heute ein Sieg her.

    Mike Siklenka & Bernhard Starkbaum

    Foto © GEPAMike Siklenka & Bernhard Starkbaum

    Mike Siklenka musste in dieser Saison schon viel Kritik einstecken. Vor allem, weil er anstatt spielerisch zu überzeugen, immer wieder seine Fäuste zur Frustbewältigung sprechen ließ. Seit ein paar Spielen zeigt sich der Kanadier aber wieder von seiner besseren Seite. Obwohl auch er am Freitag trotz eines Treffers die Niederlage bei Fehérvár nicht verhindern konnte, so ist er derzeit wohl der einzige KACler mit ansteigender Form.

    Trainer Manny Viveiros erklärt Siklenkas Leistungssteigerung: "Mike hatte bedingt durch unsere vielen Ausfälle in der Verteidigung viel zu viel Eiszeit. Das ging an ihm nicht spurlos vorüber. Durch die Rückkehr von Martin Schumig kann er sich seine Kräfte wieder besser einteilen und mehr Akzente im Spiel setzen."

    So richtig in der Zwischenrunde angekommen ist der KAC aber auch trotz eines wiedererstarkten Siklenka noch nicht. Gut, im Gegensatz zum VSV können es sich die Klagenfurter leisten, nicht jedes Spiel zwingend gewinnen zu müssen. Doch genau das kann je näher es zum Play-off kommt, gefährlich werden. Das ist sich Viveiros bewusst: "Ja, wir haben den Luxus, ohne Druck in die Spiele zu gehen. Aber trotzdem brauchen wir einen Rhythmus für das Play-off. Das in den Köpfen der Spieler zu verankern, ist nicht so einfach."

    Um das Ziel, die Zwischenrunde unter den Top-4 zu beenden, muss die Effizienz vor dem Tor besser werden. In Ungarn gelang bei 36 Torschüssen nur ein Tor. Heute kommt Leader Linz, gegen den man in der Saison erst einmal gewinnen konnte. Herbert Ratz kehrt ins Team zurück.

    "Karawanken"-Derby

    Seit dem Vorjahr ist Bernhard Starkbaum die unumstrittene Nummer eins im Gehäuse der Villacher. Zurecht. Führt er doch mit einer Fangquote von 93,5 Prozent gehaltenen Schüssen und sechs Spielen ohne einen Gegentreffer zu kassieren, die Ligawertung an. Mit seinen Reflexen treibt er die gegnerischen Stürmer reihenweise in die Verzweiflung,

    Bereits seit der Saison 2006/07 verstärkt der 25-Jährige die Villacher, zunächst noch als Nummer zwei hinter Prohaska. "Wir wollten damals einen jungen Back-up-Tormann, den wir langsam an das Liganiveau herangeführt haben. Starkbaum konnte sich in aller Ruhe entwickeln. Jetzt macht er für die Mannschaft die Big Saves in den wichtigen Momenten. Er ist auch im Training sehr ehrgeizig, und versucht sich ständig zu verbessern", schwärmt Tormanntrainer Markus Kerschbaumer. Der Wiener Bernhard Starkbaum fühlt sich in Villach bestens aufgehoben. "Ich bin wirklich froh, hier zu sein. Die Tormann-Ausbildung in Villach ist für Österreich einzigartig. Markus Kerschbaumer leistet tolle Arbeit", streut Starkbaum Blumen.

    Nach dem Freitag-Sieg über die Caps scheint auch in Villach wieder die Sonne. "Wir alle sind vollkommen konzentriert und wollen die Quali-Runde fürs Play-off schaffen.", gibt sich Starkbaum kämpferisch. In Jesenice trifft der VSV auf das noch punktelose Tabellenschlusslicht. Für die Villacher ist ein Sieg wieder Pflicht, Mit Bernhard Starkbaum als zuverlässigem Rückhalt sollte dies kein Problem sein. . .

    FRANZ HOLLAUF, MARTIN QUENDLER

    Mehr KAC

    Mehr aus dem Web

      Eishockey live

      Foto: GEPA

      Ob KAC, Graz 99ers oder VSV, mit unseren Livescores verpassen Sie kein Spiel der Erste Bank Eishockey Liga.

       

      Die besten Eishockey-Fotos

      Los Angeles Kings gewinnen Stanley Cup 

      Los Angeles Kings gewinnen Stanley Cup

       


      KLEINE.tv

      USA schlagen Ghana

      Bis zum Schluss war es spannend – die USA haben aber das Spiel dominiert.Noch nicht bewertet

       

      Eiskalt - der Eishockey-Blog

      Kleine Zeitung-Sportredakteure schreiben große News über kleine Scheiben.



      Voting: Spieler des Abends

      APA

      Die "Kleine Zeitung" und T-Mobile laden zum SMS-Voting ein!
      Wer ist Ihr "Spieler des Abends"?
      Einfach die Rückennummer Ihres Favoriten in die SMS und los gehts!


      Bei den Heimspielen des KAC lautet die Mitmachnummer zum Gewinnen:
      0676/620 30 40


      Bei den Heimspielen des VSV lautet die Mitmachnummer zum Gewinnen:
      0676/520 30 40

       

      Website

       

      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!