Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 22. Oktober 2014 06:48 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Sport » Eishockey » KAC
    Capitals bauten Vorsprung in EBEL aus Halten Try-out-Verträge vor Gericht? Voriger Artikel Aktuelle Artikel: KAC Nächster Artikel Capitals bauten Vorsprung in EBEL aus Halten Try-out-Verträge vor Gericht?
    Zuletzt aktualisiert: 25.08.2011 um 22:33 UhrKommentare

    VSV und KAC testen gegen deutsche Topklubs

    Der VSV testet am Freitag zu Hause gegen Ingolstadt. Der KAC feiert seine Heimpremiere am Samstag gegen Iserlohn.

    VSV Trainer Mike Stewart tüftelt viel

    Foto © GEPAVSV Trainer Mike Stewart tüftelt viel

    "Das sind unsere größten Tests in der Vorbereitung. Wir wissen wie gut die Teams aus der DEL sind", sagt VSV-Trainer Mike Stewart vor den beiden Heimtests gegen Ingolstadt (Freitag) und Iserlohn (Sonntag). Die Zielsetzung: "Wir wollen uns weiter steigern, uns als Team gut präsentieren und die Liga würdig vertreten. Auch wenn wir Außenseiter sind." Nach seiner Verletzung kehrt Roland Kaspitz wieder zurück ins Team und bildet mit Benjamin Petrik und Marco Pewal die zweite Sturmlinie. In der ersten Angriffsreihe spielen Kyle Wanvig, Derek Damon und Toma Razingar. Nach seiner Gehirnerschütterung wird Pierre-Luc Sleigher noch geschont. Gerhard Unterluggauer fällt weiter aus. Der Routinier kämpft nach wie vor mit einem hartnäckigen Virus. Diese zwei ersten Heimauftritte der Adler sind im Saisonabo inkludiert. Für Einzeltickets gelten die normalen Eintrittspreise (Sitzer 23 Euro, Steher 15 Euro). Beginn bei beiden Spielen ist um 19.15 Uhr.

    Bangen heißt es beim KAC um Torhüter Andy Chiodo. Der Kanadier verletzte sich gegen Jesenice am linken Knie, Teamarzt Günther Bachler ahnt Böses. "Es ist eine Meniskus- oder Bänderläsion." Eine genaue Diagnose gibt es am Freitag, wenn Bachler die MRT-Bilder zu sehen bekommt. Nach dem Ausfall von Chiodo marschierte Nachwuchsgoalie Andreas Brenkusch ins Tor, legte eine Talentprobe ab. "Andi hat sehr gut gespielt, ich war positiv überrascht", so Trainer Manny Viveiros. Trotz der 1:2-Niederlage war der Coach mit der Leistung seiner Burschen zufrieden: "Es war ein Schritt näher in Richtung unseres Systems. Wir experimentieren noch viel." Bei der Heimpremiere am Samstag (19.15) gastiert Iserlohn in Klagenfurt. Sonntag kommt Ingolstadt (19.15). Abobesitzer haben freien Eintritt. Einzeltickets kosten fünf Euro.

    A. JANDL/M. KLEINBERGER

    Mehr KAC

    Mehr aus dem Web

      Eishockey live

      Foto: GEPA

      Ob KAC, Graz 99ers oder VSV, mit unseren Livescores verpassen Sie kein Spiel der Erste Bank Eishockey Liga.

       

      Die besten Eishockey-Fotos

      Eishockey Derby 

      Eishockey Derby

       


      KLEINE.tv

      KAC-Spieler-Frauen backen für ALS-Patient

      Die KAC-Spieler-Frauen schütten sich zwar keinen Kübel Eiswasser über de...Bewertet mit 4 Sternen

       

      Eiskalt - der Eishockey-Blog

      Kleine Zeitung-Sportredakteure schreiben große News über kleine Scheiben.



      Voting: Spieler des Abends

      APA

      Die "Kleine Zeitung" und T-Mobile laden zum SMS-Voting ein!
      Wer ist Ihr "Spieler des Abends"?
      Einfach die Rückennummer Ihres Favoriten in die SMS und los gehts!


      Bei den Heimspielen des KAC lautet die Mitmachnummer zum Gewinnen:
      0676/620 30 40


      Bei den Heimspielen des VSV lautet die Mitmachnummer zum Gewinnen:
      0676/520 30 40

       

      Website

       

      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!