Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 16. September 2014 13:29 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Sport » Eishockey » KAC
    Vergrößerung der Angriffszonen sorgt für mehr Tore Auf Kufen mit leeren Händen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: KAC Nächster Artikel Vergrößerung der Angriffszonen sorgt für mehr Tore Auf Kufen mit leeren Händen
    Zuletzt aktualisiert: 19.09.2009 um 22:06 UhrKommentare

    KAC bastelt an der Baustelle Überzahl

    Überzahlspiel wurde im Training verstärkt geübt. Steve Kelly läuft für Laibach ein.

    Gregor Hager

    Foto © GEPAGregor Hager

    Am Samstag holte Trainer Manny Viveiros seine Mannen noch zum Training zusammen - geübt wurde, wen wundert das nach der herben Heimniederlage gegen Linz - vor allem das Powerplay. Weil Spielmacher Andy Schneider weiter ausfällt, rückte Dieter Kalt bereits gegen Linz in die Formation zwischen den "Scharfschützen" Mike Craig und Gregor Hager. "Dieter und ich haben ja schon in Salzburg zusammengespielt und es hat gut geklappt. Jetzt müssen wir uns eben noch mehr auf unsere individuellen Aufgaben konzentrieren, dann klappt es auch in Überzahl wieder", gibt sich Hager zuversichtlich.

    In der Vorbereitung schlug der KAC die Slowenen knapp 3:1, wobei der letzte Treffer allerdings wenige Sekunden vor Spielende fiel. "Aber das war die Vorbereitung. Sie waren damals nicht komplett, jetzt kommt mit Steve Kelly auch noch ein starker Stürmer dazu", sagt Tormann Rene Swette, der auf eine starke Mannschaftsleistung baut. Steve Kelly soll bei den Laibacher Drachen die Lücke schließen, die der Abgang von Ralph Intranuovo hinterlässt. Am Freitag unterlagen die Slowenen dem überraschenden Tabellenzweiten Zagreb mit 0:1 - der entscheidende Treffer fiel 17 Sekunden (!) vor dem Ende der Partie.

    Apropos Sekunden: 78 Minuten, so viele wie sonst bei keiner Mannschaft in der Liga, verbrachten KAC-Spieler in nur drei Spielen auf der Strafbank. Weil sich von dort aus relativ schwer Tore schießen lassen, ist am Sonntag vor allem eines gefragt: Disziplin der gesamten Mannschaft.

    STEFAN JÄGER

    Mehr KAC

    Mehr aus dem Web

      Eishockey live

      Foto: GEPA

      Ob KAC, Graz 99ers oder VSV, mit unseren Livescores verpassen Sie kein Spiel der Erste Bank Eishockey Liga.

       

      Die besten Eishockey-Fotos

      Eindrücke von der neuen Red Bull Akademie 

      Eindrücke von der neuen Red Bull Akademie

       


      KLEINE.tv

      Saisonstart: KAC mit 3:1-Sieg gegen Laibach

      Der KAC feierte zum Saisonstart einen 3:1-Auftaktsieg zu Hause gegen Lai...Bewertet mit 5 Sternen

       

      Eiskalt - der Eishockey-Blog

      Kleine Zeitung-Sportredakteure schreiben große News über kleine Scheiben.



      Voting: Spieler des Abends

      APA

      Die "Kleine Zeitung" und T-Mobile laden zum SMS-Voting ein!
      Wer ist Ihr "Spieler des Abends"?
      Einfach die Rückennummer Ihres Favoriten in die SMS und los gehts!


      Bei den Heimspielen des KAC lautet die Mitmachnummer zum Gewinnen:
      0676/620 30 40


      Bei den Heimspielen des VSV lautet die Mitmachnummer zum Gewinnen:
      0676/520 30 40

       

      Website

       

      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!