Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 28. Juli 2014 18:28 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    99ers komplettieren die Abwehr Bei den 99ers wird sich einiges ändern Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Graz 99ers Nächster Artikel 99ers komplettieren die Abwehr Bei den 99ers wird sich einiges ändern
    Zuletzt aktualisiert: 07.12.2012 um 22:33 UhrKommentare

    Graz 99ers besiegen KAC

    Die Graz 99ers gewannen am Freitagabend in der 28. EBEL-Runde das Duell gegen die Klagenfurter Rotjacken in der Liebenauer Eishalle mit 4:2. Tylers Myers musste noch in der Nacht zur MRT-Untersuchung.

    Foto © GEPA

    Schon immer bot der Klassiker zwischen Graz und Klagenfurt Zündstoff. Bereits nach zwölf Sekunden entluden sich erstmals die Emotionen zwischen Guillaume Lefebvre und Mike Siklenka. Kurz darauf lieferten sich Kevin Doell und Martin Oraze ein Faustduell.

    Überhaupt trat der KAC wie verwandelt auf. Angetrieben von NHL-Star Tyler Myers setzten die Klagenfurter die Graz-Defensive unter Druck. Zählbares ergab sich daraus nicht. Im Gegenteil: Aus dem Nichts erzielte Bob Wren die Führung für die Grazer. Doch es kam noch schlimmer. Neben Abschlusspech schlug der Verletzungsteufel zu. Myers fiel nach einem Zweikampf unglücklich und musste vom Eis geleitet werden. Noch in der Nacht wurde sein linker Knöchel einer MRT-Untersuchung unterzogen.

    Der ersehnte Ausgleich gelang durch Jamie Lundmark. Er überraschte Graz-Goalie Cloutier von der blauen Linie. Doch der Jubel währte nur kurz. Sofort nach dem Bully tanzte Trevor Frischmon die KAC-Defensive aus und erzielte postwendend die neuerliche Führung. Nach einer fragwürdigen Reichel-Strafe besorgte Lefebvre die 3:1-Führung. Die Partie schien entschieden. Ein Unterzahl-Tor von Sam Gagner ließ die Rotjacken noch einmal hoffen. Kurz vor dem Ende besiegelte allerdings Greg Day die 2:4-Niederlage des KAC.

    GERALD POTOTSCHNIG

    Fakten

    Graz 99ers - EC KAC 4:2 (1:0,0:0,3:2).
    Eishalle Liebenau, 3860, SR Graber, Trilar.

    Tore:
    Wren (9./PP), Frischmon (51.), Lefebvre (56.), Day (59./EN) bzw. Lundmark (51.), Gagner (57./SH).
    Strafminuten:
    28 plus 10 plus Spieldauerdisziplinar Oraze bzw. 20 plus Spieldauerdisziplinar Doell

    Weitere Ergebnisse

    • VSV - UPC Vienna Capitals 2:1 (1:0,1:1,0:0)
    • Innsbruck - Red Bull Salzburg 1:4 (0:2,0:1,1:1)
    • Fehervar - Black Wings Linz 3:2 (2:1,0:0,1:1)
    • Dornbirner EC - Znojmo 1:6 (0:1,0:3,1:2)
    • Olimpija Ljubljana - Medvescak Zagreb 3:2 n.V. (0:0,1:2,1:0/1:0)

    Mehr Graz 99ers

    Mehr aus dem Web

      Eishockey live

      Foto: GEPA

      Ob KAC, Graz 99ers oder VSV, mit unseren Livescores verpassen Sie kein Spiel der Erste Bank Eishockey Liga.

       

      Die besten Eishockey-Fotos

      Los Angeles Kings gewinnen Stanley Cup 

      Los Angeles Kings gewinnen Stanley Cup

       


      KLEINE.tv

      USA schlagen Ghana

      Bis zum Schluss war es spannend – die USA haben aber das Spiel dominiert.Noch nicht bewertet

       

      Eiskalt - der Eishockey-Blog

      Kleine Zeitung-Sportredakteure schreiben große News über kleine Scheiben.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!