Deutschland FavoritStarke Gegner für die Österreicherinnen

Österreichs Damen-Eishockey-Nationalteam bestreitet ab Freitag ein Drei-Nationen-Turnier in Klagenfurt.

Denise Altmann führt das österreichische Team an © APA/ERWIN SCHERIAU
 

Internationales Top-Eishockey gibt es von Freitag, 16. Februar, bis Sonntag in der Klagenfurter Stadthalle zu sehen. Die Damen-Nationalteams aus Deutschland, Tschechien, Slowakei und Österreich duellieren sich um die Wörthersee-Trophy. Die große Top-Favoritinnen sind die Damen aus Deutschland, die sich etwas überraschend nicht für die Olympischen Spiele qualifizieren konnten. Immerhin ist das Team die Nummer sieben in der Weltrangliste.

Für die Österreicherinnen ist das Turnier ein guter Test für die Weltmeisterschaft in Frankreich vom 8. bis zum 14. April. Die Schützlinge von Teamchef Risto Kurkinen wollen unbedingt in die höchste Spielklasse aufsteigen. „Sollte es uns heuer nicht gelingen, dann schaffen wir es spätestens im nächsten Jahr“, zeigt sich der Finne zuversichtlich.

In der Mannschaft stehen drei Spielerinnen aus Kärnten, dabei handelt es sich um Alessandra Lopez (Verteidigung), Tamara Grascher und Christina Schusser (beide Angriff). Als Co-Trainer fungiert der Villacher Günther Ropatsch. Los geht es für das heimische Team am Freitag mit dem Schlagerspiel gegen Deutschland (19.15 Uhr). Am Samstag (15.45 Uhr) wartet das Team aus der Slowakei und zum Abschluss gibt es am Sonntag (14.15 Uhr) das Match gegen die Tschechinnen.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

jbwh
0
0
Lesenswert?

Hallo!

Liebe Kleinezeitung was ist mit einen Bericht über die gute Leistung unserer Damen gegen Deutschland!!!!!!?????

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.