Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 31. Juli 2014 23:39 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    HC Bozen bestätigte EBEL-Teilnahme Ratushny als Viveiros-Nachfolger im Gespräch Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Eishockey Nächster Artikel HC Bozen bestätigte EBEL-Teilnahme Ratushny als Viveiros-Nachfolger im Gespräch
    Zuletzt aktualisiert: 05.03.2013 um 22:38 UhrKommentare

    Auch die Capitals stehen im Halbfinale

    Foto © APA

    Die Vienna Capitals und der KAC haben als erste Mannschaften das Halbfinale der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) erreicht. Die Wiener feierten mit einem 4:0-Heimsieg gegen HC Znojmo den Aufstieg, der KAC besiegte ebenfalls zu Hause die Graz 99ers mit 5:2. Beide Clubs entschieden die "best of seven"-Viertelfinalserie mit 4:1 für sich und sind im Halbfinale (ab nächsten Dienstag) dabei.

    Titelverteidiger Black Wings Linz verspielte dagegen vor den eigenen Fans den vorzeitigen Aufstieg. Die Oberösterreicher unterlagen dem VSV mit 2:3 und führen damit nur noch mit 3:2. Red Bull Salzburg ging dank eines 5:4 nach Verlängerung in Zagreb mit 3:2 in Führung und kann im Heimspiel am Freitag (19:15 Uhr) die Serie für sich entscheiden und damit für ein rein österreichisches Halbfinale sorgen.

    Matchwinner für die Salzburger war Kapitän Trattnig, der dem Team mit seinem Anschlusstreffer in der 55. Minute Leben einhauchte und in der 13. Minute der Verlängerung mit seinem zweiten Treffer die Partie entschied. Zuvor waren die Salzburger 2:0 in Führung sowie 2:4 in Rückstand gelegen.

    Zwei Tage nach dem 7:0-Auswärtssieg ließen die Capitals auch in Kagran nichts anbrennen. Znojmo hielt optisch mit, einmal mehr fehlte den Tschechen aber Durchschlagskraft vor dem Tor.

    Der KAC geriet in der 8. Minute durch einen Treffer von Moderer nach schöner Vorarbeit von Day in Rückstand, drehte aber innerhalb von 89 Sekunden das Spiel. Die Graz 99ers sind damit auch im achten Anlauf nicht über die erste Play-off-Runde hinausgekommen.

    In Linz brachten Petrik (1.) und Ryan (6.) die Gäste schnell in Führung, Irmen (22./PP) und Hisey (25.) glichen ebenfalls früh im Mitteldrittel aus, ehe Nageler mit seinem ersten Play-off-Tor (55.) zum Matchwinner für die Gäste wurde.

    Quelle: APA

    Mehr Eishockey

    Mehr aus dem Web

      Eishockey live

      Foto: GEPA

      Ob KAC, Graz 99ers oder VSV, mit unseren Livescores verpassen Sie kein Spiel der Erste Bank Eishockey Liga.

       

      Die besten Eishockey-Fotos

      Los Angeles Kings gewinnen Stanley Cup 

      Los Angeles Kings gewinnen Stanley Cup

       


      KLEINE.tv

      USA schlagen Ghana

      Bis zum Schluss war es spannend – die USA haben aber das Spiel dominiert.Noch nicht bewertet

       

      Eiskalt - der Eishockey-Blog

      Kleine Zeitung-Sportredakteure schreiben große News über kleine Scheiben.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!