Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 22. August 2014 19:42 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Eine Predigt führte VSV zum Sieg Salzburg holte kanadischen Routinier Ben Walter Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Eishockey Nächster Artikel Eine Predigt führte VSV zum Sieg Salzburg holte kanadischen Routinier Ben Walter
    Zuletzt aktualisiert: 07.04.2012 um 21:54 UhrKommentare

    Österreich besiegte Weißrussland 4:2

    Einen Tag nach dem Karfreitags-"Geisterspiel" in Villach besiegte Österreichs Eishockey-Auswahl den Gegner aus Weißrussland mit 4:2. Es war der erste Sieg gegen "Belarus" seit rund zehn Jahren.

    Foto © GEPA

    Acht Tage vor Beginn der B-WM in Ljubljana hat sich die österreichische Eishockey-Nationalmannschaft viel Selbstvertrauen geholt. Die ÖEHV-Auswahl besiegte am Samstag in Villach die A-Nation Weißrussland dank Treffer von Mario Altmann (14.), Michael Schiechl (38.), Andreas Kristler (53.) und Manuel Latusa (60./empty net) mit 4:2 (1:0,1:0,2:2). Für die Weißrussen gelang Kowirschin zum 1:2 (45.) und Drozd zum 2:3 (57.9 zweimal nur der Anschlusstreffer.

    Für Österreich war es im 15. Spiel gegen Weißrussland erst der dritte Sieg und der erste seit fast zehn Jahren. Am Vortag hatte die junge Mannschaft von Manny Viveiros noch mit 2:3 den Kürzeren gezogen, am Samstag aber gelang die Überraschung. Die Österreicher setzten den körperlich überlegenen Gäste diesmal mit viel Aggressivität zu und zeigten sowohl in der Offensive als auch in der Defensive eine klare Steigerung. "Genau so etwas will ich von meinen Spielern sehen. Mit der Begeisterung wie heute sollen sie auch bei der WM spielen", sagte Teamchef Viveiros.

    Die Österreicher haben nun über Ostern frei und treffen sich am Dienstag in Feldkirch, wo am Mittwoch (20.20) und Donnerstag (18.00/jeweils live ORF Sport +) die abschließenden Testspiele gegen die Schweiz ausgetragen werden. Da wird Viveiros erstmals auch die Spieler der beiden Liga-Finalisten Black Wings Linz und KAC zur Verfügung haben. NHL-Stürmer Michael Grabner stößt erst am Freitag in Ljubljana zum Team. Ob auch Thomas Vanek von den Buffalo Sabres kommt, ist noch offen. Österreich startet am Sonntag (15. April) um 16.30 Uhr gegen die Ukraine in die WM.

    Quelle: APA

    Ergebnis

    Eishockey-Länderspiel im Rahmen der "Euro Hockey Challenge" am Samstag in Villach:

    Österreich - Weißrussland 4:2 (1:0,1:0,2:2).
    Villach, Stadthalle, SR Dremelj.

    Tore:
    Altmann (14.), Schiechl (38.), Kristler (53.), Latusa (60./empty net) bzw. Kowirschin (45.), Drosd (57.).
    Strafminuten: 19 plus Spieldauerdisziplinar Wiedergut bzw. 19 plus Spieldauerdisziplinar Stas.

    Österreich:
    Weinhandl - Trattnig, Schlacher; Unterluggauer, St. Ulmer; Oraze, Pallestrang; Altmann, Wiedergut - Obrist, Latusa, T. Raffl; Welser, Schiechl, P. Harand; Fischer, Heinrich, Nageler; Ganahl, Kristler, M. Ulmer

    Mehr Eishockey

    Mehr aus dem Web

      Eishockey live

      Foto: GEPA

      Ob KAC, Graz 99ers oder VSV, mit unseren Livescores verpassen Sie kein Spiel der Erste Bank Eishockey Liga.

       

      Die besten Eishockey-Fotos

      Impressionen aus Briancon 

      Impressionen aus Briancon

       


      KLEINE.tv

      Optimistisch in die Saison: 99ers starten Training

      Am Mittwoch hat für die Graz 99ers offiziell der Sommer geendet. Kurz vo...Bewertet mit 3 Sternen

       

      Eiskalt - der Eishockey-Blog

      Kleine Zeitung-Sportredakteure schreiben große News über kleine Scheiben.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!