Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 26. Oktober 2014 02:16 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Siebenter NHL-Sieg en suite für Anaheim Ducks Anaheim Ducks schossen sich an die NHL-Spitze Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Eishockey Nächster Artikel Siebenter NHL-Sieg en suite für Anaheim Ducks Anaheim Ducks schossen sich an die NHL-Spitze
    Zuletzt aktualisiert: 06.04.2012 um 21:22 UhrKommentare

    Alle hoffen auf Thomas Vanek

    Thomas Vanek verpasste mit Buffalo das NHL-Play-off und soll nun Österreich bei der WM verstärken.

    Thomas Vanek

    Foto © GEPAThomas Vanek

    Ein Tiefschlag für Thomas Vanek soll zum Glücksfall für Österreichs Eishockey werden. Denn für den steirischen Stürmer der Buffalo Sabres ist das NHL-Play-off nach einer 1:2-Niederlage gegen Philadelphia eine Runde vor Ende der regulären Saison außer Reichweite. Das einzig Gute daran: Jetzt wäre Vanek frei für Österreich und die WM der Division 1A in Laibach (15. bis 21. April). Ein Kommen machte der 28-Jährige (26 Saisontore, 33 Assists) von drei Punkten abhängig. Ein Faktor wäre mit dem Verpassen des Play-offs erfüllt. Punkt zwei betrifft die Fitness. "Ich muss halbwegs fit sein, nahe 100 Prozent", betont der Torjäger, der in den letzten Monaten wegen diverser Blessuren die eine oder andere Partie auslassen musste. Auch sein Klub könnte einen Strich durch die Rechnung machen und das Okay verweigern. Dieses Thema war in Buffalo bis zuletzt tabu.

    Keine Zweifel gibt es am Kommen von Michael Grabner, der mit den New York Islanders ebenfalls das Play-off verpasste. Der Stürmer wird am Donnerstag mit Kind und Kegel in Klagenfurt landen. "Ich freue mich auf das Nationalteam. Ich hoffe, dass ich helfen kann, den Aufstieg zu schaffen", so Grabner. Seine gute Form bewies der Villacher zuletzt mit zwei Treffern gegen Winnipeg.

    Am Samstag wird Teamchef Mann Viveiros mit seinem Team nicht nur ein zweites Mal in Villach gegen Weißrussland testen (18.30 Uhr, ORF Sport+), sondern auch die Spieler von Linz und KAC nominieren. Sie sollen nächste Woche zum Team stoßen. Der Kader umfasst dann 26 Spieler. Nach den beiden Tests gegen die Schweiz in der nächsten Woche wird das 24-köpfige WM-Aufgebot bekannt gegeben. Zum WM-Start am 15. April warten die starken Ukrainer.

    ANDREAS JANDL

    Mehr Eishockey

    Mehr aus dem Web

      Eishockey live

      Foto: GEPA

      Ob KAC, Graz 99ers oder VSV, mit unseren Livescores verpassen Sie kein Spiel der Erste Bank Eishockey Liga.

       

      Die besten Eishockey-Fotos

      Eishockey Derby 

      Eishockey Derby

       


      KLEINE.tv

      Graz 99ers besiegen den VSV mit 3:2 n.P.

      Dritter Sieg in Folge für die Graz 99ers: Die Steirer bewiesen auch gege...Bewertet mit 5 Sternen

       

      Eiskalt - der Eishockey-Blog

      Kleine Zeitung-Sportredakteure schreiben große News über kleine Scheiben.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!