Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 02. Oktober 2014 02:25 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    NHL-Stürmer Grabner laut Medienbericht verletzt Innsbruck verpflichtete Roland Kaspitz Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Eishockey Nächster Artikel NHL-Stürmer Grabner laut Medienbericht verletzt Innsbruck verpflichtete Roland Kaspitz
    Zuletzt aktualisiert: 10.12.2009 um 18:48 UhrKommentare

    Eiszeit in der Kärntner Liga ist eröffnet

    Die Unterliga ist tot, es lebe die Kärntner Liga, so könnte man die Situation im Kärntner Eishockey umschreiben. Jedenfalls nehmen 15 Mannschaften in der Division Ost und West an der Meisterschaft 2009/10 teil.

    Foto © GEPA

    Zur Kärntner Liga wurde heuer die vormalige Unterliga, mit sieben Teams in der Division Ost sowie acht in der Division West. "Es war der allgemeine Wunsch der Vereine, unter der Carinthian Hockey League die Liga zu platzieren", so der Wettspielreferent des KEHV, Günther Rebernig. Geblieben sind aber die alten Probleme, sprich die verschiedene Voraussetzungen für die Mannschaften. Einige spielen ja in den vorhandenen Hallen, der Rest auf Natureis ist leider weiterhin abhängig von der Wettersituation.

    Die ersten beiden Runden werden jedenfalls nur auf Kunsteis statfinden, Ersatztermine für die Natureisklubs sind bereits fixiert. Forciert wird auch die Jugendarbeit, vor allem die U21-Schiene. "Dazu haben wir auch die Anzahl der Spieler, die zwischen Einser- und Zweier-Mannschaften pendeln dürfen, reduziert", meint Rebernig, der darauf hinweist, dass die Nachwuchsarbeit endlich Früchte trägt.

    ARNULF PERDACHER, BIRGIT KAINER

    Die Liga

    Division Ost:
    HCP Pubersdorf, ESV Volksbank Süd Ferlach, EC 13. St. Salvator, HC Köttern, FAC Friesach, EC Eldo St. Marein, EHC St. Veit/Glan

    Division West:
    EC Puntigammer Gummern, Carinthian Team, EC Black Devils Prägraten, ESC Steindorf, EC Virgen, ELV Zauchen, EC Paternion, DSG Ledenitzen-Faakersee

    Modus:
    Jede Gruppe ermittelt einen Meister, die Sieger spielen um den CHL-Aufstieg, die Gruppenletzten jeder Division steigen in die 1. Klasse ab

    1. RUNDE

    Divison Ost:
    EC St. Marein - ESV Ferlach (11. 12.), FAC Friesach - EC St. Salvator (23. 12.) EHC St. Veit - HCP Pubersdorf (13. 12.)

    Division West:
    EC Paternion - EC Prägraten (15. 12.), EC Gummern - EC Virgen (12. 12.), DSG Ledenitzen - Carinthian Team (19. 12.). Bereits gespielt: Steindorf - ELV Zauchen 6:1

    Mehr Eishockey

    Mehr aus dem Web

      Eishockey live

      Foto: GEPA

      Ob KAC, Graz 99ers oder VSV, mit unseren Livescores verpassen Sie kein Spiel der Erste Bank Eishockey Liga.

       

      Die besten Eishockey-Fotos

      Die KAC-Trainersuche 

      Die KAC-Trainersuche

       


      KLEINE.tv

      KAC verliert 1:2 n.V. gegen Graz 99ers

      Der KAC musste gegen die Graz 99ers als spielbestimmendes Team eine knap...Bewertet mit 4 Sternen

       

      Eiskalt - der Eishockey-Blog

      Kleine Zeitung-Sportredakteure schreiben große News über kleine Scheiben.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!