Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 28. August 2014 03:08 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Ein Steirer spielt im Konzert der Großen 160 Trainer-Angebote bei den Graz 99ers Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Eishockey Nächster Artikel Ein Steirer spielt im Konzert der Großen 160 Trainer-Angebote bei den Graz 99ers
    Zuletzt aktualisiert: 27.11.2008 um 22:06 UhrKommentare

    Innsbrucker besiegten Linz, ohne zu überzeugen

    Die Siegesserie der Oberösterreicher ist gerissen. Belissimo verwertete den entscheidenden Penalty.

    Foto © GEPA

    Die stolze Siegesserie der Black Wings Linz ist am Donnerstagabend in einem Spiel der 26. Runde der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) gerissen. Die Gäste verloren nach acht Siegen in Folge bei den Innsbrucker Haien mit 2:3 (1:1,1:1,0:0/0:0) nach Penaltyschießen. Auch die Serie von Linz-Goalie Alex Westlund ging zu Ende, nach 139 Minuten musste er erstmals wieder einen Puck aus dem Gehäuse holen.

    Schüttere Kulisse. Vor einer schütteren Kulisse von nur 1.300 Zuschauern überzeugte keine Mannschaft, Matchwinner war Innsbrucks Neo-Legionär Vince Bellissimo, der den entscheidenden Penalty trocken verwandelte. Auffallend war, dass die harmlosen Haie aus Tirol in 65 Minuten (inklusive Overtime) keine einzige Strafminute kassierten.

    Führung. Die Gäste aus Linz begannen überfallartig, mit der ersten Großchance brachte Purdie die Linzer in Führung (2.). Erst zur Hälfte des ersten Drittels kamen die Innsbrucker besser ins Spiel, Martin Hohenberger gelang nach einem Solo der Ausgleich (11.). Nach der ersten Pause gingen die Tiroler durch Murray im ersten Überzahlspiel in Führung (23.), mit einem "Hammer-Schuss" von der blauen Linie glich Florian Iberer wieder aus (29.).

    Penaltyschießen. Im Schlussabschnitt durften sich die Hausherren aus Innsbruck bei ihrem Schlussmann Seamus Kotyk bedanken. Nachdem auch die Overtime, in der den Innsbrucker Akteuren haarsträubende individuelle Fehler unterliefen, keine Entscheidung gebracht hatte, wurde der Sieger im Penaltyschießen gekürt.


    Fakten

    HC TWK Innsbruck - Liwest Black Wings Linz 3:2 n.P. (1:1,1:1,0:0/0:0/1:0). Tiroler Wasserkraftarena, 1.300, SR Schimm.
    Tore: Martin Hohenberger (11.), Murray (23./PP), Bellissimo (entscheidender Penalty) bzw. Purdie (2.), Florian Iberer (29.).
    Strafminuten: keine bzw 6.

    Mehr Eishockey

    Mehr aus dem Web

      Eishockey live

      Foto: GEPA

      Ob KAC, Graz 99ers oder VSV, mit unseren Livescores verpassen Sie kein Spiel der Erste Bank Eishockey Liga.

       

      Die besten Eishockey-Fotos

      Die neuen Gesichter beim KAC 

      Die neuen Gesichter beim KAC

       


      KLEINE.tv

      KAC-Fans: "Hoffen heuer auf die Play-Offs"

      Der EC KAC gewinnt das erste Vorbereitungsspiel vor eigenem Publikum geg...Noch nicht bewertet

       

      Eiskalt - der Eishockey-Blog

      Kleine Zeitung-Sportredakteure schreiben große News über kleine Scheiben.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!