Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 26. Oktober 2014 05:30 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Siebenter NHL-Sieg en suite für Anaheim Ducks Anaheim Ducks schossen sich an die NHL-Spitze Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Eishockey Nächster Artikel Siebenter NHL-Sieg en suite für Anaheim Ducks Anaheim Ducks schossen sich an die NHL-Spitze
    Zuletzt aktualisiert: 15.10.2008 um 18:48 UhrKommentare

    Raffl droht Pause, KAC will sich rehabilitieren

    Thomas Raffl erlitt gegen Laibach einen komplizierten Bruch seiner Mittelhand. Eine sechswöchige Pause droht. KAC ist in Innsbruck auf Rehabilitierung aus.

    Thomas Raffl muss vielleicht unters Messer

    Foto © GEPAThomas Raffl muss vielleicht unters Messer

    Der EC VSV ist in all seinen Bemühungen, seine Mannschaft mittelfristig zu verjüngen und umzubauen, nicht gerade vom Glück begünstigt. Kaum sind alle wieder an Bord, gibt´s den nächsten Rückschlag: Thomas Raffl, mit bislang fünf Treffern zweitbester VSV-Torschütze, fällt wohl für länger aus. Der 22-jährige Eishockey-Internationale (zwölf Länderspiele) wurde beim enttäuschenden 1:2 in Laibach durch einen Stockschlag verletzt.

    Gips. Laut Klubarzt Dr. Mischa Dorfer handelt es sich um einen "komplizierten Mittelhandbruch", seit Mittwoch trägt der ältere der beiden Raffl-Brüder im VSV-Dress Gips. Ob eine Operation erforderlich ist, entscheidet sich am Donnerstag. Die Zwangspause könnte bis zu sechs Wochen dauern, die Villacher planen dennoch keine "Notlösung". Obmann Giuseppe Mion: "Da müssen wir mit unserem vorhandenen Spielermaterial eben durch." Am Freitag daheim gegen die Capitals ist erstmals wieder Mike Stewart dabei. "Vielleicht bringe ich das Glück retour", hofft der VSV-Kapitän.

    Vierte Niederlage. Daheim eine Macht, auswärts harmlos und damit Punktelieferant - eine Erklärung für diesen Unterschied fehlt auch dem torgefährlichen KAC-Verteidiger Herbert Ratz schwer. Während die Klagenfurter daheim bislang alle ihre Spiele gewannen, setzte es Dienstag in der Fremde in Linz mit dem 1:4 die vierte Niederlage hintereinander. Und Donnerstag geht es auch noch nach Innsbruck, wo die "Haie" bemüht sein werden, ihre Negativserie zu beenden.

    Diskrepanz. "Die Fans daheim sind für uns natürlich ein großes Plus", versucht Ratz der Leistungs-Diskrepanz auf die Schliche zu kommen. Dabei, so der Klagenfurter, verändere der KAC sein Spiel auswärts kaum. Trotzdem läuft es nicht nach Wunsch. Faktum ist freilich auch: die Meisterschaft ist derart ausgeglichen, dass jeder jeden schlagen kann. Nach einem ersten Drittel, dass der KAC beherrschte, handelten sich die Rotjacken in Linz in Unterzahl die ersten zwei Verlusttore ein.

    Zurückgefallen. Statt sich näher an Spitzenreiter Jesenice, das in Graz mit dem 0:3 erst die zweite Niederlage bezog, heranzupirschen, rutschte der KAC auf Rang drei zurück. Und soll er morgen aus Innsbruck wieder mit leeren Händen zurückkommen, droht ein weiter Rückfall.

    HEINZ TRASCHITZGER, HELMUT GRAM

    Mehr Eishockey

    Mehr aus dem Web

      Eishockey live

      Foto: GEPA

      Ob KAC, Graz 99ers oder VSV, mit unseren Livescores verpassen Sie kein Spiel der Erste Bank Eishockey Liga.

       

      Die besten Eishockey-Fotos

      Eishockey Derby 

      Eishockey Derby

       


      KLEINE.tv

      Graz 99ers besiegen den VSV mit 3:2 n.P.

      Dritter Sieg in Folge für die Graz 99ers: Die Steirer bewiesen auch gege...Bewertet mit 5 Sternen

       

      Eiskalt - der Eishockey-Blog

      Kleine Zeitung-Sportredakteure schreiben große News über kleine Scheiben.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!