Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 31. Juli 2014 09:26 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Sport
    Bozen bleibt, Pirmann geht zu Kapfenberg ÖFB-Teamkapitän Fuchs vor Absprung bei Schalke Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Sport Nächster Artikel Bozen bleibt, Pirmann geht zu Kapfenberg ÖFB-Teamkapitän Fuchs vor Absprung bei Schalke
    Zuletzt aktualisiert: 27.02.2008 um 10:26 Uhr

    Judo: Paischer und Filzmoser führen Weltrangliste an

    Ludwig Paischer und Sabrina Filzmoser haben ihr Olympia-Ticket schon in der Tasche, Claudia Heill will in Warschau ihren Peking-Startplatz fixieren.

    Ludwig Paischer

    Foto © GEPALudwig Paischer

    Mit Ludwig Paischer und Sabrina Filzmoser führen erstmals zwei Österreicher die Judo-Weltrangliste an. Nach Filzmoser (bis 57 kg), die mit ihrem Sieg beim Super-Weltcup in Paris ihre Top-Position untermauert hat, ist auch Paischer (bis 60 kg) die weltweite Nummer eins in seiner Gewichtsklasse. Der Triumph beim Super-Weltcup in Hamburg brachten dem Salzburger 90 Punkte und damit den Sprung an die Spitze.

    Heill. Nach Paischer und Filzmoser, die bereits für die Olympischen Spiele in Peking qualifiziert sind, will sich Claudia Heill (bis 63 kg) ebenfalls ihr Olympia-Ticket sichern. Die Wienerin liegt als Führende der Europarangliste gut im Rennen und kann am Wochenende in Warschau die Qualifikation perfekt machen.

    Chancen. Außer der Olympia-Zweiten von 2004 treten in Polen Fabiane Hukuda-Strubreiter, Silvia Schlagnitweit, Andreas Mitterfellner und Franz Birkfellner an. Allerdings muss das Quartett, das noch realistische Chancen auf einen Startplatz hat, jeweils einen Podestplatz erreichen, um im Olympia-Rennen zu bleiben. Mit dem Weltcupturnier und der EM in Lissabon (11. bis 13. April) wird die Olympia-Qualifikation abgeschlossen.


    Mehr Sport

    Mehr aus dem Web

      Sport im Bild

      Sturm Graz gegen HSV 

      Sturm Graz gegen HSV

       

      SK Sturm - HSV

      GEPA

      Heute ab 19 Uhr absolviert der SK Sturm ein Testspiel gegen den Hamburger SV. Wir tickern für Sie live aus dem Stadion!



      KLEINE.tv

      SK Sturm: Reaktionen nach 0:2 gegen HSV

      Bis zu diesem ersten Tor sei der SK Sturm stark im Spiel gewesen, sagt T...Noch nicht bewertet

       


      Tabellen & Statistiken

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!