Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 28. Juli 2014 06:19 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Sport
    Wasserball: Serbiens Herren verteidigten EM-Titel Melzer-Gegner Andujar in Topform Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Sport Nächster Artikel Wasserball: Serbiens Herren verteidigten EM-Titel Melzer-Gegner Andujar in Topform
    Zuletzt aktualisiert: 21.12.2007 um 12:33 Uhr

    Knieverletzung könnte Philippoussis Ende bedeuten

    Der Australier muss sich erneut einer Operation unterziehen. Das könnte das endgültige Ende seiner Karriere bedeuten.

    Mark Philipoussis nimmt wahrscheinlich für immer Abschied

    Foto © APMark Philipoussis nimmt wahrscheinlich für immer Abschied

    Die Karriere des früheren Weltranglisten-Achten Mark Philippoussis könnte nach einer neuerlichen Knieverletzung endgültig zu Ende sein. Der 31-jährige Australier hatte diese Woche beim inner-australischen Qualifikations-Turnier für Wild Cards für die Australian Open (14. bis 27. Jänner 2008) aufgeben müssen und eine neuerliche Operation an seinem rechten (Problem-)Knie angekündigt. Er wird zumindest erneut zwei Monate ausfallen.

    Mentaler Kampf. "Derzeit denke ich nicht an ein Comeback", meinte der "Aussie", der eine Reihe von kraftraubenden Knieverletzungen hinter sich hat, frustriert. Der frühere US-Open- und Wimbledonfinalist will nun viel Zeit mit seiner Familie verbringen und über seine weitere Lebensplanung nachdenken. "Ich muss ehrlich sagen, man muss verstehen, dass es mehr ein mentaler Kampf ist, nach so vielen Verletzungen ein Comeback zu versuchen." Philippoussis hat in seiner Karriere elf Turniere und fast sieben Millionen US-Dollar gewonnen.

    Dokic-Comeback. Bei den Damen will es hingegen die frühere Weltranglisten-Vierte Jelena Dokic wieder wissen. Die ein Comeback anstrebende 24-jährige, gebürtige Serbin hat ebenfalls beim Wild-Card-Turnier des australischen Tennisverbandes wegen einer (Oberschenkel-)Verletzung aufgeben müssen. Sie hofft nun trotzdem auf eine Wild Card. "Eine Entscheidung über die Vergabe der frei verfügbaren Wild Cards wird es später im (australischen-Anm.) Sommer geben", meinte Australian-Open-Turnierdirektor Craig Tiley.


    Mehr Sport

    Mehr aus dem Web

      Sport im Bild

      Tour de France - die finale Etappe 

      Tour de France - die finale Etappe

       

      KLEINE.tv

      Keine Länderspiele in Bremen

      Vorerst keine Länderspiele mehr in Bremen: Das EM-Qualifikationsspiel zw...Noch nicht bewertet

       




      Tabellen & Statistiken

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!