Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 28. Juli 2014 12:22 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Sport
    Traiskirchen verpflichtete Terence Aryee ÖFB-Elf hofft auf Sensationscoup gegen Deutschland Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Sport Nächster Artikel Traiskirchen verpflichtete Terence Aryee ÖFB-Elf hofft auf Sensationscoup gegen Deutschland
    Zuletzt aktualisiert: 21.09.2007 um 05:00 Uhr

    Herr Mayer ist leicht zu finden

    Italiens Staatsanwalt und Österreichs Justiz erklärten bei ihren Doping-Ermittlungen Walter Mayer (50) für "nicht auffindbar". Von wegen . . .

    Nicht auffindbar - darüber kann Mayer nur lachen

    Foto © APANicht auffindbar - darüber kann Mayer nur lachen

    Eva-Maria Gradwohl und Walter Mayer, seit einem guten Jahr Partner der Marathon-Lady, saßen in Anger beim Frühstück und blätterten die Zeitung durch. Da blieb Mayer fast der Bissen im Hals stecken. "Justiz sucht Mayer" stand da. Und dass er "unauffindbar" sei. Das hatte tags zuvor die Austria Presse Agentur (APA) unter Berufung auf Italiens Nachrichtenagentur AGI berichtet. Demnach würde der Turiner Doping-Staatsanwalt Raffaele Guariniello im Zuge seiner endlosen Ermittlungen im Dopingskandal von Olympia 2006 nach Mayer suchen, selbst Österreichs Justiz habe ihn aber als "nicht auffindbar" erklärt.

    Jederzeit erreichbar. "Ein völliger Unsinn. Wie kann man so etwas behauptet?", ärgerte sich Eva Gradwohl. Denn Walter Mayer, ehemaliger Langlauf-Chef des ÖSV, sei seit 1. Jänner dieses Jahres in Anger, Baierdorf 234 gemeldet, er wohne dort und sei, so Gradwohl, jederzeit und für jedermann erreichbar. Und was das "Suchrätsel Walter Mayer" noch kurioser macht: Ende Februar hatte er bereits eine Vorladung der Staatsanwaltschaft Turin zu einer Einvernahme in St. Johann im Pongau erhalten gehabt. War dort auch pünktlich gestellt - nur die Italiener sind nie erschienen.

    Mayer empört. Vor wenigen Wochen hat ein Kripo-Beamter Mayer in Anger aufgesucht und verhört, kurz danach war er selbst noch einmal bei einer Befragung auf dem Bezirksgericht Weiz. Auch die Behauptung, dass selbst sein Anwalt nicht wisse, wo er sich aufhält, empört Mayer. Denn vom damit offensichtlich gemeinten Herwig Hasslacher habe er sich bereits vor längerer Zeit getrennt.

    GERALD POTOTSCHNIG

    Fotoserie

    Mehr Sport

    Mehr aus dem Web

      Sport im Bild

      Tour de France - die finale Etappe 

      Tour de France - die finale Etappe

       

      KLEINE.tv

      Bayern gewinnen den Telekom-Cup

      Doppeltorschütze Robert Lewandowski hat Bayern München zu einem souverän...Noch nicht bewertet

       




      Tabellen & Statistiken

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!