Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. Juli 2014 17:25 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Sport
    DTM-Rennen von China nach Zandvoort verlegt Suhonen: "Klassenerhalt ist nicht oberstes Ziel" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Sport Nächster Artikel DTM-Rennen von China nach Zandvoort verlegt Suhonen: "Klassenerhalt ist nicht oberstes Ziel"
    Zuletzt aktualisiert: 06.12.2011 um 11:11 UhrKommentare

    Medaillen der ersten Jugendspiele in Innsbruck enthüllt

    Die Objekte der Begierde der 1. Jugendspiele der Olympischen Geschichte sind am Dienstag erstmals der Öffentlichkeit präsentiert worden.

    Foto © APA

    Abfahrts-Olympiasieger Fritz Strobl war es vorbehalten, die Enthüllung der Medaillen der Titelkämpfe in Innsbruck vorzunehmen. 70 Millimeter Durchmesser und 110 Gramm schwer ist jedes Stück. Genau 1.059 Athletinnen und Athleten werden von 13. bis 22. Jänner 2012 in Tirol um insgesamt 372 Medaillen kämpfen. Mit der Präsentation im Festsaal der Münze Österreich AG in Wien geht das Einstimmen auf die Spiele laut Sportminister Norbert Darabos "in die letzte, heiße Vorbereitungsphase". "Mit der Premiere der Olympischen Jugend-Winterspiele werden wir einmal mehr im Fokus der Sportwelt stehen", meinte der Politiker. Darabos versprach den Teilnehmern aus 67 Nationen perfekte Wettkampfbedingungen und eine einzigartige Stimmung.

    ÖOC-Präsident Karl Stoss unterstrich, warum die Stätte der Winterspiele 1964 und 1976 der beste Gastgeber für das Event sein werde. "Angesichts dieses reichen Erfahrungsschatzes hat das Internationale Olympische Komitee vollstes Vertrauen in Innsbruck, der Premiere der Olympischen Jugend-Winterspiele zu einem durchschlagenden Erfolg zu verhelfen", erklärte Stoss. Gestaltet wurde das Olympische Edelmetall vom Creative Team von Innsbruck 2012 und vom Münze-Graveur Herbert Wähner. Es zeigt im oberen Segment die Olympischen Ringe, die sich im unteren Segment als verschieden große Schneeflocken widerspiegeln. In der größten Flocke ist ein Schneekristall eingebettet. Auch die Blätter eines Lorbeerzweiges sind zu sehen. Laut Peter Bayer, dem Geschäftsführer von Innsbruck 2012, spiegelt dies sowohl den Geist der Jugendspiele, als auch die sportliche Vergangenheit der Stadt und der Region wider.

    Münze Österreich Generaldirektor Gerhard Starsich präsentierte im Anschluss noch ein weiteres Highlight: Für alle Fans der Spiele kommt eine offizielle Erinnerungsmedaille auf den Markt. Erhältlich ist diese bei den Wettkampfstätten sowie im Webshop der Münze Österreich (www.muenzeoesterreich.at). Die Auflage ist auf exakt 2.012 Stück limitiert, jede Medaille kostet 20,12 Euro.


    Mehr Sport

    Mehr aus dem Web

      Sport im Bild

      28.700 Zuschauer beim Spiel WAC gegen FC Chelsea 

      28.700 Zuschauer beim Spiel WAC gegen FC Chelsea

       

      KLEINE.tv

      Reus ist zurück

      Marco Reus ist zurück auf dem Rasen. Nach der Verletzungspause wird wied...Noch nicht bewertet

       




      Tabellen & Statistiken

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!