Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 31. Juli 2014 19:41 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Sport
    St. Pölten hat gegen PSV "nichts zu verlieren" Durch das Wasser bis nach Afrika Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Sport Nächster Artikel St. Pölten hat gegen PSV "nichts zu verlieren" Durch das Wasser bis nach Afrika
    Zuletzt aktualisiert: 29.09.2008 um 15:09 UhrKommentare

    Schwechat: Österreichische Schwimmrekorde gültig

    Die in Schwechat erreichten ÖM-Rekorde bleiben trotz dem zu kurzen Becken gültig. Aber nur für nationale Listen, nicht für internationale.

    Mirna Jukic

    Foto © GEPAMirna Jukic

    Die Ergebnisse und österreichischen Rekorde bei den vom 24. bis 27. Juli in Schwechat abgehaltenen Österreichischen Schwimm-Meisterschaften auf der Langbahn behalten für die nationalen Rekord- und Bestenlisten ihre Gültigkeit. Das trifft auch auf alle anderen Schwechat-Wettkämpfe zu. Das entschied der Vorstand des Österreichischen Verbandes (OSV). Das Wettkampfbecken war ja nachträglich mit 49,96 m als um vier Zentimeter zu kurz vermessen worden.

    Europarekord. Deswegen wurde Mirna Jukic ihr Europarekord von 2:23,90 Minuten über 200 m Brust nicht anerkannt. Für internationale Wettkämpfe wie zum Beispiel die Weltmeisterschaften vom 18. Juli bis 2. August 2009 in Rom kommen die Schwechat-Zeiten aber nicht als Nennzeiten infrage. Jukic hat ihre Marke bei den Olympischen Sommerspielen in Peking aber ohnehin auf Etappen bis zum Finale auf 2:23,24 gesteigert.

    Belo Horizonte. Für den nächste Woche in Belo Horizonte beginnenden Kurzbahn-Weltcup liegen vorerst keine Nennungen von österreichischen Aktiven vor. Nachdem die Serie im Wochen-Rhythmus in Durban, Sydney und Singapur Station gemacht haben wird, wird eine Teilnahme von OSV-Aktiven in Moskau (8./9. November), Stockholm (11./12. November) und beim Finale in Berlin am 15./16. November durchaus denkbar sein.


    Mehr Sport

    Mehr aus dem Web

      Sport im Bild

      Die Flugshow in Finnland 

      Die Flugshow in Finnland

       

      KLEINE.tv

      Sebastian Kehl nicht mehr Dortmund-Kapitän

      Sebastian Kehl wird Borussia Dortmund nicht mehr länger als Kapitän aufs...Noch nicht bewertet

       




      Tabellen & Statistiken

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!