AUTO-OMBUDSMANNRadmuttern müssen nicht nachgezogen werden

ÖAMTC-Verkehrsjuristin Gabriele Zöscher über Verpflichtungen für Kunden nach einem Reifenwechsel.

Fachgerecht montierte Reifen müssen halten!
Fachgerecht montierte Reifen müssen halten! © (c) Karin & Uwe Annas - stock.adobe.com (Karin Annas)
 

FRAGE: Als ich kürzlich nach dem Reifenwechsel mein Auto wieder aus der Werkstätte abholte, klebte auf dem Lenkrad ein Zettel mit der Aufforderung: „Radschrauben nach 50 km nachziehen!“ Was bedeutet das für mich als Kunden? Muss ich das tun?

ANTWORT: Eine gesetzliche Bestimmung, welche das Nachziehen der Rad- bzw. Achsmuttern beim Pkw bzw. Motorrad nach einem Reifenwechsel vorschreibt, existiert nicht.

Der Hinweis dient allenfalls der Erfüllung der nebenvertraglichen Warnpflicht aus dem Werkvertrag. Derartige „Verpflichtungen“ werden zwar seitens vieler Werkstätten gerne auf der Rechnung vermerkt, sind allerdings rechtlich fragwürdig bzw. wären im Ernstfall vor Gericht kaum haltbar.

Wer die Reifen in einer Fachwerkstatt montieren lässt, darf und muss grundsätzlich darauf vertrauen können, dass diese fachgerecht arbeitet und auch die Rad- bzw. Achsmuttern mit dem korrekten Drehmoment angezogen werden.

Technisch gesehen werden sich diese danach auch nicht von selbst lösen, es besteht daher grundsätzlich keine Notwendigkeit einer Nachkontrolle.

Sollte dennoch etwas passieren, muss die Ursache und auch das Verschulden für einen etwaigen Schadenersatzanspruch ohnehin im Einzelfall geklärt werden.

Wer die Reifen selbst wechselt, sollte jedoch im Sinne der eigenen Sicherheit die Räder auf jeden Fall nach einer kurzen Fahrt nochmals auf Festigkeit kontrollieren bzw. überhaupt das Anzugsmoment überprüfen lassen.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.