OMBUDSMANN-EXPERTENFRAGELaub muss selbst entfernt werden

Alles, was Recht ist: Ombudsmann Peter Filzwieser fragt nach, Experten antworten.

Bei Blättern und Nadeln vom Nachbargrund gilt: Selbst ist der Mann oder die Frau!
Bei Blättern und Nadeln vom Nachbargrund gilt: Selbst ist der Mann oder die Frau! © (c) shootingankauf - stock.adobe.com
 

FRAGE: Ich darf ja die Pflanzen vom Nachbarn, die auf meinen Grund wachsen, selbst zurückschneiden und muss sein Laub entfernen, stimmt das? Warum wird bei neu gepflanzten Hecken nicht einfach ein Meter Abstand eingehalten?

Rechtsanwalt Wolfgang Reinisch antwortet: Wie Ihr Leser richtig vermutet hat, ist es die Sache des Nachbarn, allenfalls in seinen Luftraum eindringende Teile von Pflanzen selbst zu schneiden und das Schnittgut zu entsorgen.

Beeinträchtigungen durch von Pflanzen des Nachbarn herab fallende Nadeln, Zapfen oder Blätter müssen – wie der Leser ebenfalls richtig vermutet hat – im Normalfall in Kauf genommen werden.

Der Vorschlag Ihres Lesers, bei Bauverhandlungen einen Mindestabstand zu Pflanzen der Hecken von der Grenze vorzuschreiben, ist deshalb nicht umsetzbar, da derartiges einer gesetzlichen Grundlage bedürfte. Eine derartige gesetzliche Grundlage existiert jedoch derzeit nicht.

Gleiches gilt für den Vorschlag, dass ein Bauwerber als Voraussetzung für die Erteilung der Baubewilligung alle herrschenden Umstände und Beeinträchtigungen von vornherein akzeptieren müsste.

Auch dafür gibt es derzeit keine gesetzliche Grundlage.

Kommentare (1)

Kommentieren
paulrandig
0
2
Lesenswert?

Was ist aus dem Miteinander-Reden geworden?

Warum immer rechtlich alles durchsetzen?
Kann man nicht einfach mit dem Nachbarn reden und ihm beispielsweise sagen:
Bitte pflanzen Sie ihren Zaun etwas von der Grenze entfernt und nicht nur 15cm. Ich werde ihn nämlich immer bis zur Grenze zurückschneiden, und das hieße im fortgeschrittenen Pflanzenalter dann: bis fast zum Stamm. Und das tut Ihren Pflanzen auf Dauer nicht gut. Wenn Sie also gesunde und schöne Pflanzen haben wollen, lassen Sie ihnen bitte einfach ein wenig Platz.

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.