Pacult neuer Trainer von Albaniens Meister FK Kukesi

Peter Pacult hat vier Monate nach seiner letzten Tätigkeit als Fußball-Trainer einen neuen Job. Der 58-jährige Wiener betreut ab sofort den albanischen Club FK Kukesi. Dies gab der regierende Meister am Mittwoch bekannt. Pacult stand zuletzt in Serbien bei Radnicki Nis an der Seitenlinie, der Verein trennte sich aber nach nur sieben Ligaspielen vom ehemaligen Rapid-Meistermacher.

© APA
 

Pacult habe sich mit Clubchef Safet Gjici eine Stunde lang über die Ziele mit dem Verein unterhalten, hieß es auf der Homepage des Vereins aus der nordalbanischen Stadt Kukes. Vertragsmodalitäten wurden nicht verlautbart. Der Titelverteidiger liegt aktuell nur auf Rang vier der Tabelle, zwölf Punkte hinter Skenderbeu. Von Coach Mladen Milinkovic trennte man sich kurz vor Weihnachten.

Vor seinem Engagement in Serbien hatte Pacult auch bei zwei weiteren Trainerstationen im ehemaligen Jugoslawien kein Glück. Im März des vergangenen Jahres war er beim kroatischen Erstligisten Cibalia Vinkovci nach fünf sieglosen Spielen entlassen worden. Davor war er nur zwei Begegnungen Coach beim slowenischen Club NK Zavrc gewesen.

Ab Donnerstag bereitet sich Kukesi in Antalya auf die Frühjahresmeisterschaft vor. Mit einem österreichischen Gegner machte der Club im Herbst 2016 in der Qualifikation zur Europa League Bekanntschaft. Die Wiener Austria schaffte damals den Aufstieg souverän.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.