ÖFB-Team siegte bei Foda-Debüt 2:1 gegen Uruguay

Österreichs Fußball-Nationalmannschaft hat ihrem neuen Teamchef Franco Foda einen erfolgreichen Einstand beschert. Die ÖFB-Auswahl feierte am Dienstag vor 11.700 Zuschauern im Wiener Happel-Stadion einen 2:1-(1:1)-Testspiel-Sieg über Uruguay und ist damit seit vier Partien ungeschlagen.

© APA
 

Marcel Sabitzer brachte die ÖFB-Auswahl in der 5. Minute in Führung. PSG-Goalgetter Edinson Cavani erzielte fünf Minuten später in einer Partie, dem der freundschaftliche Charakter anzumerken war, den Ausgleich für den WM-2018-Teilnehmer. Für die Entscheidung sorgte der eingewechselte Louis Schaub in der 87. Minute - der Rapidler traf damit im vierten Ländermatch in Folge.

In seiner ersten Aufstellung als ÖFB-Coach setzte der von den Fans nach rund 20 Minuten mit Sprechchören und Transparenten begrüßte Foda zunächst auf ein 4-4-2-System. Linksverteidiger Andreas Ulmer absolvierte sein erstes Länderspiel seit drei Jahren und Marko Arnautovic fungierte zunächst als zweite Spitze neben Guido Burgstaller.

Diese Variante schien sich bezahlt zu machen. In der 5. Minute spielte Florian Kainz auf Burgstaller, dessen Schuss von Uruguay-Goalie Martin Silva pariert wurde. Der Ball kam wieder zu Burgstaller, und der Schalke-Legionär spielte flach ins Zentrum auf Sabitzer, der trocken zum 1:0 einschoss.

Die Antwort der Gäste folgte schon fünf Minuten später. Bei einer Flanke von Jonathan Urretaviscaya durfte Cavani unbedrängt von der ÖFB-Abwehr und Keeper Heinz Lindner zum Ausgleich einköpfeln.

Danach zogen sich die Uruguayer zurück. Die Hausherren wussten jedoch mit dem vermehrten Ballbesitz wenig anzufangen und erarbeiteten sich in der ersten Hälfte keine zwingende Chance mehr. Weit gefährlicher waren die Südamerikaner aus Kontern: In der 28. Minute traf Giorgian de Arrascaeta nach Hereingabe von Urretaviscaya aus vielversprechender Position den Ball nicht richtig, in der 32. Minute setzte De Arrascaeta den Ball wieder nach Urretaviscaya-Vorlage und Stellungsfehler von Kevin Danso an die Stange und in der 39. Minute schoss Cavani allein vor Lindner über das Tor.

In der zweiten Hälfte änderte sich wenig an der Charakteristik, außer, dass Uruguay die schnellen Gegenstöße weit weniger zielstrebig als vor dem Seitenwechsel fuhr. Alles deutete auf ein Unentschieden hin, doch dann trat Schaub einmal mehr im ÖFB-Trikot als Goalgetter in Erscheinung. Seine Freistoßflanke in der 87. Minute fand an Freund und Feind vorbei den Weg ins Tor.

Damit gelang Österreich seit 2007 erst der zweite Sieg zum Jahresabschluss, womit Foda im Gegensatz zu Vorgänger Marcel Koller mit einem vollen Erfolg startete. Außerdem wurde der Negativ-Trend in Freundschaftsspielen gestoppt. Das 2:1 gegen Uruguay bedeutete den dritten Sieg aus den jüngsten zehn Testmatches.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.