Artikel versenden

Mercedes-Teambus überfallen, Hamilton forderte Konsequenzen

Ein bewaffneter Raubüberfall auf einen Mercedes-Teambus hat die Formel 1 erschüttert und erneut eine Sicherheitsdiskussion rund um den Großen Preis von Brasilien entfacht. "Das passiert hier jedes Jahr", klagte Mercedes-Star Lewis Hamilton am Samstag bei Twitter. Er war selbst nicht in dem Van, bezog aber klar Stellung: "Die Formel 1 und die Teams müssen mehr tun. Es gibt keine Entschuldigungen!"

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel