Teenager rettete Kleinkind in Mailand von U-Bahn-Gleisen

Ein Zweijähriger ist in einer Mailänder U-Bahn-Station auf die Gleise gestürzt und von einem Teenager gerettet worden. Auf einem Video des Metrobetreibers ATM war zu sehen, wie das Kleinkind mit seiner Mutter auf einer Bank saß und dann in Richtung Gleise rannte und hinunterstürzte. Später ist zu sehen, wie ein 18-Jähriger seinen Rucksack abnimmt und nachspringt, um das Kind zu retten.

 

"Lorenzo hat sich wie ein Held verhalten, er ist auf die Gleise gesprungen, ohne zu wissen, ob ein Zug kommt", sagte eine ATM-Sprecherin am Mittwoch. Der Zugverkehr sei bereits gestoppt worden, weil ein Angestellter das Kind über Sicherheitskameras gesehen habe. Der Vorfall ereignete sich am Dienstag in der Station "Repubblica".

Der Teenager sagte der Zeitung "Corriere della Sera", er habe auf der Anzeigetafel gesehen, dass der nächste Zug in 90 Sekunden komme und das genug Zeit für die Rettung sei. Die Mutter sei geschockt gewesen und habe sich bei ihm bedankt. Der Bürgermeister lud den Teenager ins Rathaus ein, um ihn im "Namen der ganzen Stadt" zu danken.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.