Drei Verdächtige nach Raub im Pariser Ritz in U-Haft

Nach dem spektakulären Schmuckraub im Pariser Luxushotel Ritz hat die französische Justiz die drei gefassten Tatverdächtigen in Untersuchungshaft genommen. Gegen sie seien Ermittlungsverfahren wegen bewaffneten, bandenmäßigen Raubs eingeleitet worden, hieß es am Samstag aus Justizkreisen. Zwei weitere Verdächtige waren entkommen.

© APA (AFP)
 

Die Bande hatte am Mittwochabend Schmuck und Uhren mit einem vermuteten Wert von mindestens vier Millionen Euro an sich gebracht. Die Polizei fand die Beute aber später vollständig in einer zurückgelassenen Tasche wieder.

Die vermummten Täter waren über einen Hintereingang in den Hotelpalast am vornehmen Place Vendome im Herzen der Stadt eingedrungen, der direkt neben dem Justizministerium liegt. Laut Medienberichten hatten sie mit Äxten bewaffnet die Schmuckvitrinen in der Hotelhalle eingeschlagen. Als die drei Täter aus dem Hotel flüchten wollten, war der Hintereingang verriegelt - zwei draußen wartende Komplizen konnten sich aber absetzen.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.