Artikel versenden

Tempokontrolle an Unfall-Hotspots für Hofer wünschenswert

Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) hat sich am Mittwoch für die "wirkungsorientierte" Geschwindigkeitsüberwachung stark gemacht. "Auf Österreichs Autobahnen und Schnellstraßen gibt es eine Reihe an Unfall-Häufungspunkten, deren verstärkte Überwachung eine sinnvolle Maßnahme für mehr Verkehrssicherheit darstellt", sagte er in einer Aussendung.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel